Insolvenzverwalter von Solar Millennium prüft Schadensersatzanspruch

© Fotolia/vege
In einem der größten Insolvenzfälle aus dem Bereich Erneuerbare Energien droht ein weiteres juristisches Nachspiel. Volker Böhm, Insolvenzverwalter von Solar Millennium, prüft laut Zeitungsberichten Schadensersatzansprüche gegen die Ex-Führungsriege des Unternehmens. Demnach wollte er 200 Millionen Euro von ehemaligen Vorständen und Aufsichtsräten. Bislang wurde aber noch keine Klage eingereicht.[…]»

Namen und Nachrichten

20.10.2014

Linklaters kehrt in Deutschland ins IP-Beratungsgeschäft zurück und baut eine Patentverletzungspraxis auf. Dazu hat die Kanzlei in Frankfurt Dr. Julia Schönbohm als Partnerin verpflichtet. Die 41-Jährige leitete bislang die Patentrechtspraxis von DLA Piper und wechselt zum Dezember. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

21.10.2014

Die französische Investmentbank Oddo kauft den Frankfurter Wertpapierhändler Seydler Bank. Oddo bezahlt für die Sparte 46 Millionen Euro an Close Brothers. Die britische Finanzgruppe hatte die Seydler Bank 2005 übernommen. […]»

weitere Deals

Verfahren

21.10.2014

Ältere Arbeitnehmer dürfen mehr Urlaub erhalten als andere. Das Grundsatzurteil betrifft einen Schuhhersteller aus dem Konzernverbund der Birkenstock-Gruppe. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) weicht damit von seiner Haltung ab, die es vor gut zwei Jahren in einem ähnlichen Fall für den öffentlichen Dienst hatte. […]»

weitere Verfahren

Österreich

17.10.2014

Die Hypo Alpe-Adria (HGAA) gliedert ihre Tochtergesellschaften in Südosteuropa aus und überträgt sie auf einen neuen Rechtsträger. Die Hauptversammlung der Bank entschied gestern, die verbleibende Hypo Alpe-Adria International in eine Abbaubank umzuwandeln, die unter Heta Asset Resolution firmieren soll. Gleichzeitig geht damit der Verkauf ausgegliederten SEE-Banktöchter an den US-Finanzinvestor Advent offenbar auf die Zielgerade. Der Wert des Balkangeschäfts wird auf 500 Millionen Euro geschätzt. […]»

weitere Österreich Nachrichten