Allen & Overy und SZA schlüpfen durch Wurstlücke

© Fotolia
Das Bundeskartellamt hat erneut ein Verfahren gegen einen Beteiligten des Wurstkartells eingestellt. Nach Unternehmen aus der Tönnies-Gruppe gelang es nun weiteren Unternehmen, die verhängten Bußgeldbescheide durch interne Umstrukturierungen gegenstandslos zu machen. Bell Deutschland sowie die Unternehmen Gütersloher Fleischwaren (Marten) und die Reinert Westfälische Privat-Fleischerei machten von einer Gesetzeslücke Gebrauch, die daher den Namen Wurstlücke erhielt – und die der Gesetzgeber kürzlich weitgehend geschlossen hat.[…]»

Namen und Nachrichten

27.06.2017

Baker & McKenzie hat ab Juli einen neuen Managing-Partner für Deutschland und Österreich. Der langjährige IT-Partner Dr. Matthias Scholz (56) aus dem Frankfurter Büro übernimmt den Posten von Dr. Constanze Ulmer-Eilfort (55). Die IP-Expertin ist seit 2012 Managing-Partner. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

27.06.2017

Der Prothesenhersteller Otto Bock hat zum ersten Mal in seiner Geschichte Anteile an einen familienfremden Investor abgegeben. Das schwedische Private-Equity-Unternehmen EQT setzte sich in einem Bieterprozess durch und kaufte von der Inhaberfamilie Näder 20 Prozent der Anteile. Otto Bock wird mit über drei Milliarden Euro bewertet. Nach Schätzungen von Branchenexperten würde der Kaufpreis demnach bei rund 600 Millionen Euro liegen. […]»

weitere Deals

Verfahren

27.06.2017

Das Wochenmagazin ‚Der Spiegel‘ muss vorerst keinen Nachtrag zu einem 2010 veröffentlichten Artikel drucken. Das Bundesverfassungsgericht hat die Vollstreckung eines entsprechenden Urteils des Hanseatischen Oberlandesgerichts per einstweiliger Anordnung gestoppt (1BvR 666/17). Der Streit geht zurück auf einen Beitrag, der sich kritisch mit den Zuständen bei der HSH Nordbank und der Rolle des ehemaligen Chefsyndikus Dr. Wolfgang Gößmann auseinandersetzte. Dieser wehrte sich gegen die Darstellung, seither beschäftigt das Verfahren die Gerichte. […]»

weitere Verfahren

Österreich

26.06.2017

Die Wiener Kanzlei Preslmayr Legal um Dr. Martin Preslmayr (52) erweitert ihre Partnerriege mit Matthew Heitman (56) und Dr. Kerstin Hochwartner (37). Die Kanzlei verstärkt sich damit seit ihrer Gründung vor eineinhalb Jahren erstmals. An ihrem weit gefassten Beratungsansatz ändern die Neuzugänge nichts. […]»

weitere Österreich Nachrichten