Justizminister lässt dritten BGH-Anwalt nachträglich zu

Bundesjustizminister Heiko Maas hat einen weiteren Bewerber als Anwalt zur Vertretung in Zivilsachen beim Bundesgerichtshof (BGH) zugelassen. Der Bank- und Kapitalmarktrechtler Dr. Klaus Hartung (53) aus der Mönchengladbacher Kanzlei Gerats Hartung & Partner wurde nachträglich zum BGH-Anwalt bestellt. Er wird die Zulassung mit aufschiebender Befristung annehmen und im Januar 2015 nach Karlsruhe übersiedeln. […]»

Namen und Nachrichten

22.10.2014

Der Spieleentwickler Goodgame Studios forciert den Ausbau seiner Rechtsabteilung. Mitte September holte das Hamburger Unternehmen Dr. Rainer Altfuldisch (39) als General Counsel dazu. Bisher war er Partner in der Berliner Corporate-Praxis von K&L Gates. […]»

weitere Namen und Nachrichten

Deals

23.10.2014

Die Energiekonzerne E.on und VNG haben sich von der Erdgasversorgungsgesellschaft Thüringen-Sachsen (EVG) getrennt. Den Zuschlag für den ostdeutschen Gasnetzbetreiber mit einem Netz von rund 1.200 Kilometer Länge erhielt der europäische Infrastrukturfonds von First State Investments (EDIF), der Tochter für Asset-Management der Commonwealth Bank of Australia. Der Kaufpreis lag JUVE-Recherchen zufolge bei rund 400 Millionen Euro. […]»

weitere Deals

Verfahren

22.10.2014

Der Fußball-Bundesligaclub Bayer 04 Leverkusen muss den Gläubigern des insolventen Stromanbieters Teldafax 16 Millionen Euro plus Zinsen zahlen. Das entschied heute das Landgericht Köln. Einen Vergleichsvorschlag des Gerichts hatten beide Seiten zuvor abgelehnt. […]»

weitere Verfahren

Österreich

23.10.2014

Die Wiener Kanzlei Willheim Müller hat ihre Corporate-Praxis seit Anfang Oktober erstmals unter die originäre Leitung eines Partners gestellt. Dafür gewann sie den erfahrenen Inhouse-Counsel Dr. Michael Straub (46). Allerdings verlässt mit Dr. Stephan Winklbauer (44) auch einer der langjährigen Partner die Kanzlei und macht sich unter Aringer Herbst Winklbauer selbstständig. […]»

weitere Österreich Nachrichten