Porträt drucken

ANWALTPORTRÄT

Dr. Daniela Rossa-Heise


Position und Tätigkeitsschwerpunkte

Dr. Daniela Rossa-Heise ist Equity-Partnerin und verantwortet den Bereich Arbeitsrecht bei BRL. Zu den Schwerpunkten ihrer umfassenden Beratungstätigkeit im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht gehört insbesondere die Beratung von Unternehmen bei Restrukturierungen, Sanierungen aber auch bei Unternehmensübertragungen auf Erwerber- und Veräußererseite. In enger Zusammenarbeit mit den Partnern des  Gesellschaftsrechts berät Frau Dr. Rossa-Heise zudem in Fragen der unternehmerischen Mitbestimmung mittelständische und börsennotierte Unternehmen. Daneben verfügt sie über jahrelange Erfahrung in gerichtlichen  Auseinandersetzungen, insbesondere  bei der Vertretung von Vorständen und Aufsichtsräten in Organhaftungsfragen und vertritt ihre Mandanten zudem erfolgreich in Verhandlungen und Auseinandersetzungen mit Betriebsräten.

Daneben hat sich die Beratung von Insolvenzverwaltern bei großen sanierenden Übertragungen oder Betriebsstillegungen zu einem wichtigen Tätigkeitsschwerpunkt entwickelt, wie  z.B. die  insolvenzarbeitsrechtliche Beratung in den Insolvenzverfahren PROKON, Weserwind und Pickenpack .


Ausbildung und berufliche Laufbahn

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Bonn wechselte Dr. Rossa-Heise1996  nach Dresden und war dort bis 2000 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am gesellschafts- und steuerrechtlichen Lehrstuhl Prof. Schmidt-Leithoff an der TU Dresden beschäftigt. Nach Abschluss der Referendarzeit  sowie dem Abschluss der Promotion im Jahr 2000 war Frau Dr. Rossa-Heise zunächst bei White & Case tätig und hier u.a. in die erfolgreiche Sanierung der damaligen Premiere  AG eingebunden.  Nach dem Wechsel 2003 zu HaarmannHemmelrath, Hamburg gehört sie seit der Gründung am 1.1.2006 zu BRL. Die Ernennung zur Partnerin  2008 und zur Equity-Partnerin 2015 schlossen sich an.

Dr. Rossa-Heise veröffentlicht regelmäßig u.a. im GmbH-Steuerberater zu arbeits- und gesellschaftsrechtlichen Themen.


Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Arbeits- und zivilrechtliche Prozessführung
  • Individuelles und kollektives Arbeitsrecht


VITA:

  • Seit 2008 Partnerin von BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN
  • Seit 2006 BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN
  • 2003 - 2005 Haarmann Hemmelrath & Partner, Hamburg
  • 2001 - 2003 White & Case, Feddersen, Dresden
  • 1998 - 2000 Referendariat Landgericht Dresden
  • 1996 - 1998 Lehrstuhl Prof. Schmidt-Leithoff, TU Dresden
  • Studium der Rechtswissenschaften in Bonn


Publikationen:

  • Das öffentliche Dienstrecht I, 2005
  • Die Zulässigkeit zweiseitig zwingender Normen im Arbeitsrecht, Dissertation, 2000
  • Entscheidungsbesprechungen im GmbH-Steuerberater


Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
Rechtsgebiete
  • Arbeitsrecht