ESCHE SCHÜMANN COMMICHAU

Bewertung: Konsequent baut die Kanzlei Jahr für Jahr ihr multidisziplinäres Beratungsangebot weiter aus. Nachdem sie in den Vorjahren mehrmals steuerrechtliche Quereinsteiger geholt hatte, erhielt nun der Bereich Wirtschaftsprüfung Verstärkung. Durch die Fusion mit der Hamburger Dr. Muser Treuhand- und Beratungsgesellschaft bekommt das bisher 4-köpfige Team mehr Schlagkraft, zumal auch die Neuen auf die Beratung mittelständischer u. in Familienhand befindlicher Unternehmen spezialisiert sind. Schon vor einigen Jahren hatte ESC dabei ihre WP-Arbeit auf höherwertigeres Beratungsgeschäft ausgerichtet. Dieses strategische Vorgehen ist auch notwendig, um ihre Rolle unter den MDP-Platzhirschen in Hamburg zu festigen, denn mit der Dornbach-Gruppe u. Flick Gocke setzten erneut Wettbewerber ihren Fuß in den Hamburger Markt, auch der örtliche Wettbewerber Möhrle Happ Luther zeigte sehr ambitioniert Flagge.
Ihrer auch überregional anerkannten Praxis in der Stiftungs- u. Nachfolgeberatung verlieh ESC mit der internen Ernennung einer Partnerin mehr Gewicht. Die Corporate-Praxis, die in vielen Fällen eng vernetzt mit den Steuer- u. Nachfolgespezialisten agiert, konnte zudem mit 2 Folgedeals für einen frz. Konzern überzeugen.
Eine zweite Partnerernennung im Bereich Commercial lenkt den Blick zudem darauf, dass ESC auch weitere starke Praxisbereiche pflegt. Dazu zählen eine aktive Litigation-Praxis ebenso wie das große Arbeitsrechtsteam u. eine wachsende IP- und Medienpraxis. Letztere ist nach dem Zugang von Quereinsteigern in den Vorjahren im Ausbau u. konnte einige neue Mandanten überzeugen. Noch fehlt es jedoch an einer überregionalen Marktpräsenz.
Siehe auch: ?Hamburg.
Anwälte in Deutschland: 60
Internat. Einbindung: Mitglied des Netzwerks Lawyers Associated Worldwide.
Entwicklung: Seit jeher legt ESC ein für eine Kanzlei ihres Zuschnitts durchdachtes Nachwuchskonzept vor u. erhält regelmäßig positive Rückmeldungen. In diesem Jahr ging sie mit den vergleichbar aufgestellten Kanzleien Menold Bezler u. Kümmerlein mit einem gemeinsamen Nachwuchsvermarktungskonzept an den Start u. zeigte damit, welch hohen Stellenwert sie dem strategischen Ausbau einräumt.
Doch insgesamt ist ESC keine Kanzlei für große Schlagzeilen. Das liegt keineswegs an der Arbeit für eine besonders verschwiegene Klientel. Vielmehr entspricht es dem Stil der Partnermehrheit, eher auf eine schrittweise Entwicklung zu setzen. Das hatte sich vor einigen Jahren noch anders dargestellt, als die Kanzlei mit etlichen Quereinsteigern aus Großkanzleien gewachsen war, teils sogar mehr oder weniger laut über neue Standorte nachdachte u. mit einer größeren Überarbeitung des Sozietätsvertrags die Weichen für eine Modernisierung der traditionsbewussten Kanzlei gestellt hatte. Doch das Managementgespann aus Dr. Wolfgang Deuchler u. Dr. Andreas von Criegern bleibt bei dem eher behutsamen Kurs. Dies vermeidet sicherlich interne Konflikte, doch wird die Kanzlei ein wachsames Auge auf die dynamischen Entwicklungen in der Hamburger MDP- u. Spin-off-Szene halten müssen.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Esche Schümann Commichau Partnerschaftsgesellschaft20457 Hamburg
Zum Porträt