Rödl & Partner

JuveAwards2016 Logo Steuerrecht_120x108

Rödls Steuerpraxis entwickelt eine Präsenz, die man in dieser Breite bisher nicht kannte. Die größten Fortschritte machte das Team im Umsatzsteuerrecht, wo es unter der Führung der Münchner Partnerin Dr. Heidi Friedrich-Vache über ihre mittelständische Kernmandantschaft hinaus auch einige große Konzerne von sich überzeugen konnte, darunter einen Autohersteller und ein Stahlunternehmen. Ähnliches gelingt bei den derzeit boomenden Verrechnungspreisthemen, wo Rödl unter anderem den Tüv Süd begleitet und häufiger den dominierenden WP-Gesellschaften Mandanten abspenstig machen konnte. Die Arbeit für eine Holding im Textilsegment ist nur ein Beispiel dafür. Damit bildet die Praxis Schritt für Schritt Stärken heraus, die ihre unter Prof. Dr. Christian Rödl gepflegte langjährige Domäne – die Begleitung von Familienunternehmen und deren Inhabern in Fragen zu internationalem Steuerrecht – sinnvoll ergänzen. Der Erfolg beruht auch darauf, dass es in der gesamten Praxis immer besser gelingt, in Teilfragen betreute Mandanten auch für andere Spezialsteuerthemen zu gewinnen oder die Arbeit aus dem Steuerrecht in angrenzende Segmente zu übertragen wie in die Nachfolgepraxis. Und die Zukunft verspricht mehr: Dass Rödl unter Führung des neuen Steuerchefs Dr. Hans Weggenmann 2015 Spezialteams gebildet und sich so deutlich strategischer aufgestellt hat, lässt für die Zukunft mehr erwarten.
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Prof. Dr. Christian RödlRödl & Partner
Zum Porträt