Lupp + Partner

JuveAwards2016 Logo Gru?nderzeit_120x91

In rasantem Tempo ist Lupp + Partner in den Kreis der führenden M&A-Boutiquen aufgestiegen. Der große Durchbruch war die Betreuung des Erwerberkonsortiums um die Familie Herder beim Kauf der Buchhandelskette Thalia, bei dem Dr. Matthias Lupp „ganz wesentlich zum erfolgreichen Abschluss beigetragen hat“, wie ein Beteiligter berichtet. Auch aufgrund seiner langjährigen Private-Equity-Erfahrung bei Clifford Chance und DLA Piper konnte er sich im Pitch um den Thalia-Kauf durchsetzen.
Die Neugründung mit inzwischen sechs Anwälten hat seit Mai 2015 eine extrem starke Marktpräsenz aufgebaut. Zwar war niemand überrascht, dass die Gruppe von Partnern und Counseln nach ihrem Abschied von DLA Piper ihr Geschäft nahtlos weiterführen konnte. Das Team hat über die Jahre einen loyalen Mandantenstamm unter Private-Equity-Häusern und ausländischen Immobilieninvestoren aufgebaut. Doch der Erfolg übertrifft alle Erwartungen. Das Rezept dafür ist eine fortlaufend solide Immobilienpraxis von Ksenia Ilina und Christiane Conrads, ergänzt durch die M&A-Praxis von Lupp. Er fokussiert sich auf Gründerberatung bei Venture-Capital-Deals sowie die Beratung von Family Offices bei deren wichtigen Transaktionen – eine Aufstellung, die Wettbewerber als „strategisch extrem klug“ loben.