ARTIKEL DER KATEGORIE "Deals"

05.02.2016
Das chinesische Unternehmen Beijing Enterprises hat sich in einem Bieterrennen durchgesetzt und übernimmt den Müllkonzern EEW Energy from Waste mit Sitz im niedersächsischen Helmstedt. Mit knapp 1,44 Milliarden Euro ist es die bisher größte Direktinvestition eines chinesischen Unternehmens in Deutschland. Verkäufer ist der schwedische Investor EQT, der vor drei Jahren die Mehrheit an der ehemaligen E.on-Tochter EEW übernommen hatte.
05.02.2016
Auf der Hauptversammlung des Siemens-Konzerns stimmten die Aktionäre vergangene Woche dem Ausgliederungs- und Übernahmevertrag zwischen der Siemens AG und der Siemens Healthcare GmbH zu. Darin ist ein Unternehmensbereich gebündelt, der einen Umsatz von rund 13,3 Milliarden Euro erzielt.
05.02.2016
Die Immobiliengesellschaft CA Immo hat sich von weiteren Objekten in der Berliner Europacity getrennt. Nach dem Verkauf von zwei Grundstücken an BUWOG, verkaufte sie nun gleich acht Grundstücke mit insgesamt rund 25.000 Quadratmeter an ein Joint Venture aus Benson Elliot und Kauri CAB Development. Gemeinsam wollen die Partner hier 300 Millionen Euro investieren.
03.02.2016
Der US-Technologiekonzern IBM setzt seine Einkaufstour in Deutschland fort: Nur zwei Wochen nach der Übernahme des Start-ups Iris Analytics hat IBM einen Vertrag zum Kauf sämtlicher Aktien der Berliner Digitalagentur Aperto geschlossen. Die Kartellbehörden müssen dem Deal noch zustimmen.
03.02.2016
Red File, eine Gesellschaft der Reisswolf-Gruppe, hat den Hamburger Informationslogistiker CiBS erworben. Nach JUVE-Informationen war dies bereits der zweite Anlauf zum Kauf.
03.02.2016
Die VG Media und der Kabelnetzbetreiber Unitymedia haben sich geeinigt. Bis 2021 gilt der neu abgeschlossene Lizenzvertrag für die Kabelverbreitung, der bereits seit Anfang Januar läuft. Basis des Vertrages war ein Urteil des Kammergerichts (KG) Berlin im Streit zwischen Kabel Deutschland und der VG Media.