ARTIKEL DER KATEGORIE "Deals"

06.12.2016
Die Apothekergenossenschaft Noweda will den Pharmagroßhändler Ebert + Jacobi übernehmen. Die Transaktion, für die die Zustimmung des Bundeskartellamts noch aussteht, soll möglichst bis Ende 2016 über die Bühne gehen. Damit setzt sich die Konsoldierungsbewegung im Pharmagroßhandel fort.
05.12.2016
Die Verhandlungspartner haben eine Einigung erzielt: Nach monatelangem Ringen steht fest, welche Kaiser’s/Tengelmann-Filialen Edeka nach der Übernahme direkt an Rewe weiterverkauft, damit Rewe im Gegenzug seine Klage gegen die Ministererlaubnis zur Edeka-Tengelmann-Fusion zurückzieht. Mit den Gewerkschaften ist man sich bereits einig. Nun müssen noch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und das Kartellamt dem Deal zustimmen.
05.12.2016
Die schwedische Investmentgesellschaft Ratos setzt weiter auf klinische Auftragsforschung: Über ihre Tochterfirma TFS erwirbt sie die Hamburger Forschungseinheit Sciderm, die auf dermatologische Untersuchungen spezialisiert ist. Verkäufer sind die Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter von Sciderm. Über den Kaufpreis ist nichts bekannt.
05.12.2016
Patrizia Immobilien trennt zum Jahresbeginn 2017 von ihrem Geschäftsbereich Property Management. Käufer der Sparte ist die Deutsche Immobilien Management (DIM), die somit die bundesweiten Immobiliendienstleistungen sowie bestehende Verwalter-Verträge für Wohn- wie Gewerbeimmobilien übernimmt.
02.12.2016
Xella ist zum zweiten Mal an einen Finanzinvestor verkauft worden. Die ehemalige Tochtergesellschaft von Haniel ging 2008 an PAI Partners und Goldman Sachs. Sie hatten seinerzeit laut Medienberichten rund 2,3 Milliarden Euro für die Produzentin von Ytong und anderen Baustoffen bezahlt. Nun haben sie Xella an das US-Private-Equity-Haus Lone Star veräußert.
02.12.2016
Evantec hat schon wieder den Besitzer gewechselt: Das dänische Service-Unternehmen ISS übernimmt die ehemalige E.on-Tochter von dem Private-Equity-Fonds Palero Invest. ISS setzte sich im Rahmen eines strukturierten Auktionsverfahrens durch. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes.