ARTIKEL DER KATEGORIE "Nachricht Unternehmen"

11.05.2017
Das Andernacher Unternehmen LTS Lohmann Therapie Systeme AG hat ein neues Vorstandsressort geschaffen und mit seinem bisherigen General Counsel besetzt: Seit April verantwortet Ulrich Sielaff (44) als Vorstand Recht und Personal auch Patente, Revision sowie das Risiko- und Compliancemanagement. Anfang Mai stand mit Tim Ohnemüller (44) auch sein Nachfolger als Chefjurist fest.
09.05.2017
Mit einer Mischung aus Veteranen und Neuzugängen hat Bilfinger die Führungspositionen in Recht und Compliance neu besetzt und zugleich neu definiert. General Counsel Olaf Schneider (46) orientierte sich dabei an der neuen Unternehmensstruktur, die sich nach dem Umbau nun in zwei Geschäftsfelder, vier Regionen und sechs Industrien gliedert.
04.05.2017
Der Gesetzgeber hat jüngst die drohende Versorgungslücke für Syndikusrechtsanwälte geschlossen, indem er beim Befreiungszeitpunkt auf die Antragstellung und nicht auf die Zulassung abstellt. Doch es gibt immer wieder Streit- und Grenzfälle, über die Beteiligte mit der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV) streiten. Darüber sprach JUVE mit Martin Huff, Anwalt und Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer Köln.
28.04.2017
Erwartungsgemäß ist die Rekordübernahme des amerikanischen Saatgutherstellers Monsanto das beherrschende Thema auf der Bayer-Hauptversammlung im Bonner Word Conference Center. Vorstandschef Werner Baumann betonte in seiner Rede, wie gut die Übernahme des amerikanischen Konzerns zur Strategie von Bayer passe. Gleichzeitig protestierten Gegner der Übernahme vor dem WCCB und im Saal gegen den Zusammenschluss.
25.04.2017
Audi hat JUVE-Informationen zufolge nach den Durchsuchungen wegen möglicher Abgasmanipulationen auch einen Strafrechtler mandatiert. Der Autobauer beauftragte den etablierten Münchner Anwalt Prof. Dr. Werner Leitner von Leitner & Partner.
25.04.2017
Die Europäische Kommission hat ein Whistleblowersystem eingeführt, über das Hinweisgeber Informationen über kartellrechtliche Verstöße weitergeben können. Damit ist die Kommission relativ spät dran: Das Bundeskartellamt etwa führte bereits 2012 eine Möglichkeit ein, sich anonym an die Behörde zu wenden. Im Sommer vergangenen Jahres zog dann die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) nach. Hintergrund für die Kommission dürfte eine Flaute bei Kronzeugenanträgen sein.