ARTIKEL DER KATEGORIE "Österreich"

17.10.2014
Die Hypo Alpe-Adria (HGAA) gliedert ihre Tochtergesellschaften in Südosteuropa aus und überträgt sie auf einen neuen Rechtsträger. Die Hauptversammlung der Bank entschied gestern, die verbleibende Hypo Alpe-Adria International in eine Abbaubank umzuwandeln, die unter Heta Asset Resolution firmieren soll. Gleichzeitig geht damit der Verkauf ausgegliederten SEE-Banktöchter an den US-Finanzinvestor Advent offenbar auf die Zielgerade. Der Wert des Balkangeschäfts wird auf 500 Millionen Euro geschätzt.
17.10.2014
Vier große österreichische Internetprovider müssen die Video-Streaming- und Download-Portale Movie4k und kinox.to. für ihre Kunden sperren. Dies entschied das Handelsgericht Wien und erließ eine entsprechende einstweilige Verfügung gegen A1, Drei, Tele2 und UPC. Die Portale bieten Internetnutzern kostenlos freien Zugang zu unzähligen geschützten Spielfilmen und TV-Serien.
16.10.2014
Die BayernLB hat heute Verfassungsbeschwerde gegen ein Sondergesetz des Staates Österreichs eingelegt. Laut der Landesbank enteigne das Gesetz die Gläubiger der früheren BayernLB-Tochter Hypo Alpe-Adria (HGAA).
16.10.2014
Die OMV-Tochtergesellschaft Gas Connect Austria hat die Trans Austria Gaspipeline (TAG) sowie den dazugehörigen Betrieb an die österreichisch-italienische Joint-Venture-Gesellschaft TAG GmbH (TAGG) im Wege eines Asset-Deals übertragen. Als Gegenleistung erhielt die Gas Connect Austria im Rahmen einer Kapitalerhöhung neue Anteile an der TAGG sowie weitere Genussrechte.
13.10.2014
Der australische Pensionsfonds IFM Global Infrastructure Fund (GIF) hat über die Airports Group S.a.r.l. ein öffentliches Angebot für 20 bis zu 29,9 Prozent der Flughafen Wien-Aktien gelegt. Geboten werden 80 Euro pro Aktie.
10.10.2014
Die beiden Abfallwirtschaftsunternehmen Altstoff Recycling Austria AG (ARA) und Austria Glas Recycling GmbH (AGR) sind gesellschaftsrechtlich nun miteinander verschränkt. Während die ARA 51% an der Glasverabeiterin AGR erwarb, beteiligten sich im Gegenzug die bisherigen Alleingesellschafter der AGR an der weit größeren Wertstoffsammlerin ARA.