Artikel drucken
23.07.2010

Erfolgreiche Investorensuche: Reederei Beluga holt mit Aderhold-Hilfe Oaktree Capital an Bord

Der US-Finanzinvestor Oaktree Capital Management steigt bei der Bremer Reederei Beluga Shipping ein. Das US-Unternehmen investiert einen dreistelligen Millionenbetrag bei dem Weltmarktführer im Schwergut- und Projektladungsgeschäft.

Lange_Dirk
Dirk Lange

Im Gegenzug erhält Oaktree Capital einen Minderheitsanteil an der Beluga-Flotte mit derzeit 69 Schiffen. Beluga will mit dem Betrag weitere Schiffe erwerben und vom Bau von Offshorewindkraftanlagen profitieren. In der Logistik zu den zahlreichen im Bau befindlichen Offshorewindparks sieht Beluga ein neues Geschäftsfeld.

Beluga Shipping ist im Bereich Schwerlasttransporte per Schiff tätig. Das Bremer Unternehmen ist in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen und soll 2010 erstmals mehr als 500 Millionen Euro umsetzen. 2009 erwirtschaftete das Unternehmen mit mehr als 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 415 Millionen Euro. (Geertje Oldermann, Christopher Tod)

Berater Oaktree
Freshfields Bruckhaus Deringer (Hamburg):Dr. Nils Koffka (Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Jan-Holger Arndt (Bank- und Finanzrecht; Düsseldorf), Dr. Ulrich Blaas, Dr. Christian Ruoff (beide Steuerrecht), Dr. Thomas Wessely (Kartellrecht; Brüssel); Associates: Dr. Sebastian Kind (Düsseldorf), Jochen Wilkens, Riaz Janjuah (alle Bank- und Finanzrecht), Dr. Lars Meyer, Julia Winkelmann, Dr. Hauke Rittscher (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Patrick Halfpap, Dr. Jan-Patrick Bost (beide Bank- und Finanzrecht; Düsseldorf), Jens Wrede (Steuerrecht), Dr. Anika Yomere (Kartellrecht; Brüssel)

Berater Beluga Shipping
Inhouse (Bremen): Dr. Michael Beckhusen (Direktor Legal & Corporate Affairs), Franz Nieper (Leiter Rechtsabteilung) – aus dem Markt bekannt
Aderhold (Düsseldorf): Dirk Lange, Jan Hartmann; Associates: Carsten Zimmermann, Timo Pohle (alle M&A) – aus dem Markt bekannt

Hintergrund: Freshfields hat Oaktree schon zuvor beraten, wie etwa 2007 beim Verkauf der Gehag-Gruppe an die Deutsche Wohnen AG (mehr…).Die Mandatsbeziehung geht unter anderem auf Niels Koffkas persönliche Kontakte in Los Angeles, dem Sitz von Oaktree, zurück.

Oaktree schaltet regelmäßig auch andere Kanzleien bei Deals ein, wie etwa Skadden Arps Slate Meagher & Flom, die in den USA über gute Kontakte zu Oaktree verfügen, und auch Noerr. Auch mit Kirkland & Ellis arbeitet der US-Investor zusammen. Die Kanzlei berät Oaktree in den USA und in London seit Langem und war hierzulande etwa 2009 beim Erwerb des Arzneimittelverpackungsherstellers Chesapeake für Oaktree tätig (mehr…).

Soweit bekannt, war dies die erste Transaktion, bei der Aderhold für Beluga tätig war. Rechtsabteilungsleiter Nieper ist erst seit Anfang Juni im Unternehmen. Er kam von dem börsennotierten Solarmodulproduzenten Aleo Solar.