Artikel drucken
11.08.2011

München: WTS holt erneut Team von Mazars

Die Steuerberatungsgesellschaft WTS ist zum August erneut mit Quereinsteigern von Mazars gewachsen. Die Rechtsanwältin und Steuerberaterin Doris Pflieger-Steininger (56) und die Steuerberaterin Peggy Jones (45) kamen in München als Partnerinnen hinzu und brachten zehn weitere Berufsträger mit.

Doris Pflieger-Steininger

Seinen Schwerpunkt hat das Team um die beiden neuen Partnerinnen in der umfassenden steuerlichen Begleitung von mittelständischen Unternehmen im In- und Ausland. Bei WTS sind sie Teil der nun 35 Berufsträger zählenden Private Clients & HR-Tax Services-Gruppe um Prof. Dr. Alexander Hemmelrath. Das Team um Hemmelrath war erst im Februar dieses Jahres eingestiegen und soll vor allem die Beratung von vermögenden Privatkunden und inhabergeführten Unternehmen voranbringen (mehr…). Dazu gründete sich unter dem Namen WTS Hemmelrath eine neue Gesellschaft. Auch in den vergangenen Monaten ging die Expansion bei WTS weiter: Im April kam Gerd Faber aus dem BMW-Konzern als of Counsel dazu, erst kürzlich vereinbarte WTS mit der Hamburger Kanzlei Strunk Kolaschnik eine Kooperation.

Peggy Jones

Wie die jetzigen Quereinsteiger war auch Hemmelrath in den vergangenen Jahren für die französische Mazars-Gruppe tätig. Mit Hemmelrath & Partner stand er neben Marccus Partners für den Rechtsberatungsarm innerhalb des Verbunds. Ansonsten dominiert bei Mazars die Wirtschaftsprüfung. Für sein Ausscheiden bei Mazars hatte Hemmelrath vor einigen Monaten zunehmende Interessenkonflikte als wesentlichen Grund angeführt.

Hemmelrath und Pflieger-Steininger sowie Jones kennen sich aber sich schon weit über Mazars-Zeiten hinaus. So gehörte Pflieger-Steininger bereits zum Gründungsteam der heute in Liquidation befindlichen Kanzlei Haarmann Hemmelrath und war auch Teil des Teams, als sich Hemmelrath nach dem Ende der Kanzlei 2007 Mazars anschloss. Auch Peggy Jones arbeitete den Großteil der vergangenen 17 Jahre mit Hemmelrath zusammen. (René Bender)