Artikel drucken
18.11.2016

Stuttgart: Kanzlei Diem & Partner zerfällt

Die Stuttgarter Kanzlei Diem & Partner löst sich zum Jahresende auf. Gründungspartner Frank Diem (61) und seine drei Sozien Bettina Backes (53), Dr. Daniel Smyrek (43) und Roland Kahabka (55) gehen ab Januar getrennte Wege. Auch die übrigen zehn Berufsträger, darunter zwei Salary-Partner und drei of Counsel, sind bereits auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstätte.

Daniel Smyrek

Daniel Smyrek

Diem & Partner wurde 1993 gegründet und zeichnet sich durch ein starkes internationales Profil aus. Im Fokus der Beratung stehen vor allem die Länder Türkei und Frankreich sowie die Maghreb-Staaten. Daneben ist vor allem Frank Diem für seine gesellschaftsrechtliche Beratung bekannt. Weitere Fachbereiche sind unter anderem das Immobilien- und Baurecht, das Arbeitsrecht sowie der Gewerbliche Rechtsschutz.

In den vergangenen drei Jahren hatte die Kanzlei zwei bekannte Partner verloren: Der auf die Beratung zu Social Media spezialisierte junge Partner Dr. Carsten Ulbricht war Anfang 2014 zu Bartsch gewechselt. Ein weiterer Rückschlag war der Tod des langjährigen Partners Jean-Gabriel Recq im Herbst 2015, der den internationalen Bereich verantwortete und als gebürtiger Franzose vor allem in Frankreich sehr gut vernetzt war.

Der Tod von Recq beeinflusste die Kanzlei nach der Einschätzung von Marktteilnehmern nachhaltig. Zwar wurde mit Symrek rasch ein im internationalen Recht erfahrener Nachfolger für Recq gefunden. Doch der Verlust eines zweiten Partners innerhalb kurzer Zeit sorgte für eine gewisse Unruhe, die nun in der Auflösung der Kanzlei mündet.

Roland Kahabka

Roland Kahabka

Smyrek wird zum Januar in Berlin bei der auf internationales Recht spezialisierten Kanzlei Alexander & Partner als Partner einsteigen. Die Sozietät, die bislang vor allem den Mittleren und Nahen Osten bedient, ergänzt ihr Angebot durch Smyreks Maghreb-Expertise. Er berät vor allem im Handels- und Vertriebsrecht und ist regelmäßig auch vor Schiedsgerichten tätig.

Der Immobilien- und Baurechtler Kahabka wechselt als Partner in das Stuttgarter Büro von Heussen. Die Kanzlei hatte vor Ort zuletzt drei Immobilien- und Baurechtler verloren, so dass der Fachbereich mit dem Zugang von Kahabka wieder gestärkt wird. Auch Kahabkas Mitarbeiter Kaan Kalkan wechselt zu Heussen. Er steigt dort als Senior Associate ein und soll den Aufbau eines Turkish Desk leiten. Nicht nur die Beratung im Baurecht, sondern auch die Begleitung von Immobilientransaktionen will Heussen mit den Zugängen ausbauen. Weiteres personelles Wachstum ist auf Associate-Ebene geplant.

In ihre eigene Kanzlei kehrt hingegen Backes zurück, in der die IP-/IT-Rechtlerin bereits vor ihrer Zeit als Partnerin bei Diem & Partner tätig war.

Diem wird nach eigenen Angaben künftig nicht mehr schwerpunktmäßig als Anwalt tätig sein, sondern sich anderen Aufgaben widmen.

Die Salary-Partnerin und Arbeitsrechtlerin Dr. Birte Keppler wird in gleicher Position zum Januar bei Bartsch einsteigen, wo der ehemalige Diem-Partner Ulbricht bereits tätig ist. (Christin Stender)