Artikel drucken
15.07.2017

Frankfurt: SZA bekommt namhafte Corporate Governance-Verstärkung

SZA Schilling Zutt & Anschütz hat in Frankfurt  einen bekannten Experten für Corporate Governance geholt: Prof. Dr. Theodor Baums (70), ehemaliger Vorsitzender der Regierungskommission Corporate Governance, hat sich der Sozietät zum Juli als of Counsel angeschlossen.

Baums_TheodorBaums hat in seiner Laufbahn regelmäßig politische Gremien und internationale Organisationen beraten, darunter die Weltbank, die OECD sowie die EU-Kommission. Aktuell ist er Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, die die Leitplanken zur Führung und Überwachung börsennotierter Gesellschaften entwickelt .

Zusammen mit dem dänischen Professor Paul Krüger hatte Baums auch das Expertengremium European Model Company Act Group (EMCA) ins Leben gerufen, das es sich zur Aufgabe gemacht hatte, ein europäisches Modellgesetz für Kapitalgesellschaften zu entwickeln. Dieses Modell wurde im vergangenen Herbst vorgestellt.

Für die Kanzlei mit Mannheimer Wurzeln ist der versierte Gutachter und Schiedsrechtler eine gute Ergänzung. „Eines der Kernfelder unserer Sozietät, der ‚Boardroom Advice‘ (Beratung von Führungsgremien), wird durch ihn weiter gestärkt“, sagte SZA-Partner Prof. Dr. Jochem Reichert, der Baums seit vielen Jahren kennt.

Neben ihrer intensiven aktien- und gesellschaftsrechtlichen Beratung hat die Kanzlei in den letzten beiden Jahren auch eine Kapitalmarkt- und Finanzierungspraxis in Frankfurt aufgebaut. Im Litigationbereich vertritt sie derzeit unter anderem Volkswagen in mehr als 1.500 Schadenersatzprozessen, die von Anlegern – mit Blick auf Publizitätspflichten – im Rahmen des Dieselskandals erhoben wurden. (Sonja Behrens)