Artikel drucken
13.07.2017

München: Gütt Olk Feldhaus-Partner wechselt zu Kirkland & Ellis

Nach dem Abgang eines großen Teams im Frühjahr verstärkt sich Kirkland & Ellis wieder: Attila Oldag (41) wird sich der US-Kanzlei als Partner anschließen. Wann der Transaktionsanwalt genau wechselt, steht noch nicht fest. Oldag ist bisher Partner bei der Münchner Boutique Gütt Olk Feldhaus.

Attila Oldag

Attila Oldag

Oldag hatte seine Karriere 2005 bei Freshfields Bruckhaus Deringer begonnen, wechselte 2006 zu Hengeler Mueller und stieg 2013 bei Gütt Olk Feldhaus als Equity-Partner ein. Sein Beratungsschwerpunkt liegt auf Private-Equity-Transaktionen. So begleitete er etwa den Einstieg des Investors DPE bei der Diagnostikfirma Centogene und den Investor Auctus beim Kauf der Fitnesskette Wellyou. Regelmäßig ist Oldag aber auch außerhalb der PE-Szene aktiv, zuletzt etwa für Siemens. Daneben berät er auch bei Umstrukturierungen sowie zum Kapital- und Gesellschaftsrecht.

Bei Kirkland trifft Oldag auf ehemalige Weggefährten. Der langjährige Hengeler Mueller-Partner Dr. Achim Herfs hatte sich zusammen mit Dr. Anna Schwander und Dr. Benjamin Leyendecker im vergangenen Jahr der US-Kanzlei angeschlossen. Im Februar musste diese den Weggang eines sechsköpfigen Teams zur Wettbewerberin Sidley Austin hinnehmen, zu dem auch Volker Kullmann zählte, der ehemalige Managing-Partner des deutschen Büros. Im Mai verstärkte sich Kirkland dann mit Private-Equity-Partner Dr. Volkmar Bruckner von Weil Gotshal & Manges. Zudem hatte Kirkland 2015 mit dem Zugang von Jörg Kirchner, einem der bekanntesten Private-Equity-Partner im deutschen Markt, für Aufsehen gesorgt. Er kam von Latham & Watkins. Insgesamt zählt Kirkland nach dem Zugang von Oldag 32 Berufsträger, davon 15 Partner, und will in München weiter wachsen.

Für Gütt Olk Feldhaus, die 2011 als Team aus Senior Associates von Freshfields und Milbank an den Start gegangen war, ist der Weggang von Oldag ein Verlust. Mit Oldag hatte sie ihre Partnerriege zwei Jahre nach Gründung der Kanzlei erstmals verbreitert. Ein weiterer Ausbau erfolgte im Herbst mit Dr. Kilian Helmreich von Latham & Watkins, der ebenfalls auf Private-Equity-Transaktionen spezialisiert ist und viele Mandante gemeinsam mit Oldag federführend betreut. Die Kanzlei zählt nach dem Abgang vier Partner, vier Associates sowie zwei of Counsel. Auch hier ist weiteres Wachstum geplant. (Sonja Behrens, Christin Stender)