Porträt drucken

ANWALTPORTRÄT

Jürgen Markowski

Rechtsanwalt Jürgen Markowski, Jahrgang 1969, ist seit Beginn seiner beruflichen Tätigkeit ausschließlich als Anwalt für Arbeitsrecht mit der Vertretung von Arbeitnehmern, Betriebsräten und Gewerkschaften beschäftigt.

Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Betriebsverfassungsrecht. Er berät Betriebsräte und ist als Sachverständiger tätig, auch bei Verhandlungen zum Abschluss einer Betriebsvereinbarung oder in der Auseinandersetzung um Interessenausgleich und Sozialplan bei Umstrukturierung, Outsourcing und Personalabbau.

Als Referent für Betriebsratsseminare arbeitet er eng mit den gewerkschaftlichen Bildungsträgern ver.di Bildung & Beratung, Bildungskooperation Mittelfranken und dem DGB Bildungswerk zusammen.

Er ist Mitautor des Kommentars „Arbeitsrecht“ aus dem NOMOS-Verlag zum Stichwort „verhaltensbedingte Kündigung“. Im Verlag ver.di b+b ist von ihm „Von der Information zur Mitbestimmung - § 80 BetrVG“ erschienen.

Er veröffentlicht in arbeitsrechtlichen Fachzeitschriften.

Darüber hinaus ist Rechtsanwalt Markowski als Mediator insbesondere in arbeitsrechtlichen Zusammenhängen tätig. Hierzu gehört auch die Mediation bei Konflikten innerhalb von Betriebsratsgremien zwischen Betriebsratsmitgliedern oder Fraktionen oder aber auch zwischen verschiedenen Betriebsratsgremien eines Unternehmens.

Rechtsgebiete
  • Arbeitnehmervertretung
  • Arbeitsrecht
  • Mediation