Porträt drucken

ANWALTPORTRÄT

Nils T.F. Schmid Dipl-Ing.

Patentanwalt, European Patent and Trademark Attorney, München und Paris

Nils T. F. Schmid ist in den Ingenieurfächern des Maschinenbaus spezialisiert, wobei sein besonderes Interesse den Gebieten der Kraftfahrzeugtechnik, der Werkzeugtechnik, der Produktions- und Fertigungstechnik, der Gewebetechnik und der Medizintechnik gilt. Für seine Mandanten, mittelständische Unternehmen im deutschen und europäischen Wirtschaftsraum und Konzerne vor allem aus dem asiatischen und amerikanischen Wirtschaftsraum, entwickelt er nationale sowie globale Patentstrategien und sorgt für deren Umsetzung im Rahmen des Aufbaus und der Pflege von Patent- und Designportfolien. Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind Verletzungs- und Nichtigkeitsstreitigkeiten sowie der Aufbau von unternehmenseigenen IP-Abteilungen einschließlich der Betreuung auf dem Gebiet des Arbeitnehmererfinderrechts.

Nils T. F. Schmid studierte allgemeinen Maschinenbau an der Technischen Hochschule in Karlsruhe und am California Institute of Technology (CALTECH) mit den Schwerpunkten Werkstoffkunde und technische Mechanik und machte 1997 seinen deutschen Ingenieurabschluss. Gleichzeitig erwarb er an der École Nationale Supérieure d’Arts et Metiers (ENSAM) in Paris im Bereich der Entwicklung und Fertigung von Kraftfahrzeugkarosserien einen französischen Masterabschluss, Diplôme d’Études Approfondies (DEA). 1997 begann Nils T. F. Schmid die Ausbildung zum Patentanwalt und ist seit 2001 deutscher Patentanwalt und European Patent Attorney. Seit 2006 ist er geschäftsführender Partner bei BOEHMERT & BOEHMERT, er leitet für die Kanzlei den Fachbereich Maschinenbau und den Standort Paris. An der Université de Strasbourg (CEIPI) hält Nils T.F. Schmid Vorlesungen zur Vorbereitung von Patentanwaltskandidaten auf die Eignungsprüfung zum Europäischen Patentanwalt (EQE). Ferner hält er für die Europäische Patentakademie des Europäischen Patentamts regelmäßig Seminare zur Vorbereitung von technischen Amtsprüfern auf die EQE.

Er ist Mitglied der UNION-IP (European Practitioners in Intellectual Property) und wurde von 2007 bis 2013 als Vizepräsident in den Vorstand der UNION-IP gewählt. Von 2013 bis 2015 führte Nils T. F. Schmid die UNION-IP als Präsident, seit 2015 ist er Ehren-Präsident der UNION-IP und leitet deren Statuten-Kommission.

Nils T. F. Schmid ist Mitglied im Senat und in der Kommission „Innovationen“ des Bundesverbands für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA).

Rechtsgebiete
  • Geistiges Eigentum
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • Patentanmeldungen
  • Patentprosecution
  • Patentprozessführung
  • Patentrecht
  • Strategische Beratung