Porträt drucken

ANWALTPORTRÄT

Dipl.-Phys. Dr. Gunnar Baumgärtel

Patentanwalt European Patent and Trademark Attorney

studierte Physik an der Technischen Universität Berlin und der Ecole Normale Supérieure de Paris mit einer Spezialisierung in Festkörperphysik und mathematischer Physik. Nach dem Diplom war er von 1990 bis 1993 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin mit der Untersuchung und Computersimulation elektronischer und magnetischer Eigenschaften von Supraleitern befasst und promovierte zu diesem Thema. Anschließend untersuchte er als Postdoktorand das Verhalten kleiner Teilchen nach der Anregung durch ultrakurze Laserpulse (Femtosekunden-Chemie). Er hielt zahlreiche wissenschaftliche Vorträge in Europa und den USA und veröffentlichte mehr als ein Dutzend Artikel in internationalen wissenschaftlichen Journalen.

Nach dem Abschluss der Ausbildung zum Patentanwalt und European Patent Attorney in der Kanzlei Maikowski & Ninnemann, beim Deutschen Patentamt sowie beim Bundespatentgericht wurde er im Jahr 1999 Partner der Kanzlei Maikowski & Ninnemann.

Gunnar Baumgärtel befasst sich mit allen Aspekten des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere auf dem Gebiet der Automobiltechnik, elektronischer Sensor- und Halbleitertechnologie sowie der Verfahrenstechnik. Dabei ist er neben der Ausarbeitung von Patenanmeldungen vor allem mit der gerichtlichen Durchsetzung und Verteidigung von Patenten und Gebrauchsmustern im In-und Ausland befasst. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Ausarbeitung von Lizenz- und Kooperationsverträgen sowie das Arbeitnehmerfinderrecht. Gunnar Baumgärtel ist Vorstandsmitglied der Deutschen Landesgruppe der AIPPI (Internationale Vereinigung zum Schutz Gewerblichen Eigentums) und Mitglied des internationalen Exekutivausschusses dieser Vereinigung. Er war Chairman der AIPPI Working Committees Q167 ("Assessment of Novelty and Inventive Step") und Q175 ("The Role of Equivalents and Prosecution History in Defining the Scope of Patent Protection") und ist Secretary des Special Committee Q180 ("Industrial Applicability and Utility"). Er hält regelmäßig Vorträge zum Patentrecht an der Freien und der Technischen Universität Berlin.

Rechtsgebiete
  • Geistiges Eigentum
  • Marken- und Geschmacksmusterrecht
  • Patentanmeldungen
  • Patentprozessführung