Porträt drucken

ANWALTPORTRÄT

Dr. Sven-Joachim Otto

Dr. Sven-Joachim Otto (geb. 1969) ist Diplom-Kaufmann, Magister der Verwaltungswissenschaften und Rechtsanwalt. Er ist Partner bei PwC für den Bereich Public Service/Energy. Dr. Otto leitet ein Team von über 120 Rechtsanwälten und Steuerberatern in seinem Tätigkeitsbereich in West- und Norddeutschland. Weiterhin ist er geschäftsführender Rechtsanwalt für PwC Legal am Standort Düsseldorf.

Er ist ein Experte für die rechtliche und strategische Beratung der Öffentlichen Hand. Daneben gibt ihm seine kommunalpolitische Erfahrung die Möglichkeit, an der Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft als erfahrener Berater zu fungieren.

Tätigkeitsbereiche

  • Abfallwirtschafts- und Gebührenrecht
  • Arbeitsrecht
  • Energiewirtschaftsrecht
  • Kommunalrecht
  • Kommunikation mit Politik und Verwaltung
  • Regulierungsrecht
  • Steuerrecht
  • Vergaberecht

Mitgliedschaften und ehrenamtliches Engagement

  • 1994 - 2006: Mitglied des Gemeinderats der Stadt Mannheim
  • 1999 - 2004: Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat der Stadt Mannheim
  • Seit 2009: Mitglied des Rechtsausschusses des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V.
  • Seit 2011: Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes Öffentliche Dienstleistungen e.V.
  • Seit 2012: Vorstand des Instituts für Energie- und Regulierungsrecht in Berlin
  • Seit 2012: Mitglied im Kuratorium des Instituts für Berg- und Energierecht an der Ruhr-Universität Bochum
  • Seit 2014: Mitglied im Landesvorstand NRW der Kommunalpolitischen Vereinigung
  • Seit 2015: Mitglied des Vorstands der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf

Beruflicher Werdegang

  • 1995 - 1998: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Arbeitsrecht, Universität Mannheim
  • 1996 - 2000: Nebenberuflicher Dozent in den Fachbereichen Bank und Industrie der Berufsakademie Mannheim
  • 1998 - 2001: Rechtsanwalt bei der Internationalen Anwaltssozietät Shearman & Sterling
  • 2001 - 2006: Richter am Sozialgericht Heilbronn
  • 1999 - 2006: Mitglied in Aufsichts- und Verwaltungsräten städtischer Gesellschaften Mannheims
  • Seit 2006: Rechtsanwalt bei der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und der PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft, Düsseldorf
  • Seit 2007: Partner der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Düsseldorf

Ausbildungen

  • 1989 - 1995: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim
  • Sommer 1992: Studium an der University of California in Berkeley (USA)
  • 1993 - 1998: Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Mannheim
  • 1995 - 1998: Promotion zum Dr. jur.
  • 2000 - 2001: Studium der Verwaltungswissenschaft (Mag. rer. publ.) an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaft in Speyer

Ausgewählte Publikationen

Dissertation:

Betriebliche Arbeitnehmervertretung im Spannungsfeld zwischen Betriebsrat und Gewerkschaft, Lang-Verlag, Frankfurt/Main 1999.

Fachpublikationen:

Anreizregulierung - eine Herausforderung für Energieversorgungsunternehmen, ZögU 2008, S. 88 ff. ( Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen).

Betriebsübergang, Interessenausgleich, Sozialplan, §§ 613a BGB, 111 und 112 ff BetrVG, in: Striegel/Wiesbrock/Jesch (Hrsg.) Kapitalbeteiligungsrecht, Schäffer-Poeschel Verlag, 1. Aufl.  2009.

Kommentierung der §§107 bis 112 GO NW, in: Kleerbaum/Palmen, Kreisordnung Nordrhein-Westfalen Kommentar, Luchterhand, 1. Aufl. 2009.

Der integrierte Beratungsansatz am Beispiel von PricewaterhouseCoopers, Kanzleimanagement in der Praxis, Springer Gabler, 2. Auflage 2011.

Haftungsleitlinien für Kommunalunternehmen oder: Corporate Compliance in der öffentlichen Wirtschaft – ein Beitrag zur Haftungsvermeidung und –reduzierung, dargestellt am Beispiel der Wasser und Abwasserwirtschaft -, der gemeindehaushalt 2011, S. 225 ff.

"Arbeitnehmereigentum an Unternehmen - Ein Zukunftsmodell für unsere Gesellschaft?"; in: Achim Kansy (Hrsg.), "Die Zukunft der Freiheit", Liberalismuskonferenz der Theodor-Heuss-Akademie, 2011 .

Kommentierung der §§ 54 bis 60 und 62, in: Nix/Hegemann/Hemke, Normalvertrag Bühne, Handkommentar, NOMOS Verlag, 2. Auflage 2012.

Erfolgreiches Projektmanagement, in: PricewaterhouseCoopers AG WPG (Hrsg.), Entflechtung und Regulierung in der Energiewirtschaft, Haufe, 3. Auflage 2012.

Haftung und Compliance in der öffentlichen Wirtschaft - Aspekte der Haftungsvermeidung; CCZ 2012, S. 161 ff.

Sanktionensystem der Grundsicherung für Arbeitssuchende (Sperrzeitenrecht), in: Hassel/ Gurgel/Otto, Handbuch des Fachanwalts Sozialrecht, Luchterhand, 4. Auflage 2013.

Artikel 4 Gesetz zur Schaffung von mehr Transparenz in öffentlichen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen, NWVBl. 7/2013, S. 271 ff.

Die kommunale Straßenbeleuchtung im Wandel (Kap. 1) und Modelle für die Aufgabenwahrnehmung im öffentlichen Beleuchtungsbereich (Kap. 8), in: Carsten Steinert, Sven-Joachim Otto, Praxishandbuch effiziente Straßenbeleuchtung, De Gruyter Praxishandbuch 2014.

Aufteilung der Erlösobergrenzen bei Netzübergängen gem. § 26 ARegV – Aufteilungsmaßstäbe für die jeweilige Höhe der Erlösobergrenzen, RdE Recht der Energiewirtschaft, 3/2014, S. 107 ff.

Organhaftung in öffentlichen Unternehmen, Compliance-Berater 6/2014 vom 3.6.2014

Satzungs- und Kommunalrechtskonformität unterbliebener Veröffentlichung von Organvergütungen – der gemeindehaushalt 06/2014, S. 135 ff.

§ 8 (Kapitalerhaltung) und § 21 (Die öffentlich-rechtliche GmbH), in: Müller/Winkeljohann, Beck'sches Handbuch der GmbH, CH Beck, 5. Aufl. 2014.

Die Novelle des § 108 a und der neue § 108 b Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen, NWVBl. 5/2015, 171 ff.

Rechtsgebiete
  • Arbeitsrecht
  • Energiewirtschaftsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Öffentlicher Sektor
  • Regulierte Industrien
  • Steuerrecht
  • Vergaberecht