Christian Hertz-Eichenrode

Über Christian Hertz-Eichenrode

Herr Hertz-Eichenrode hat eine umfassende Erfahrung in der Beratung und Vertretung von in- und ausländischen Mandanten im gewerblichen Rechtsschutz, der Entwicklung von Strategien zur Erlangung und Durchsetzung von Schutzrechten und der Bekämpfung der Produktpiraterie und Produktnachahmungen. Er berät kleine, mittlere und große Unternehmen aus unterschiedlichen Industrie- und Dienstleistungszweigen bei der Anmeldung, Verteidigung, gerichtlichen und außergerichtlichen Durchsetzung von Schutzrechten, Abfassung von Lizenzverträgen in deutscher, englischer oder französischer Sprache. Er hat dabei besonderes Know-how in den Produktbereichen Pharma, Kosmetik und Parfümerie, Lebensmittel, Glas und Möbel erworben. Er berät Unternehmen ebenso wie Werbeagenturen in der Gestaltung und Durchführung von Werbekampagnen und Internetauftritten.

Rechtsgebiete

  • Marken- und Wettbewerbsrecht

Werdegang

  • Vorsitzender des Ausschusses für ausländisches Recht der französischen Vereinigung der Marken- und Designrechtler APRAM (Président de la Commission des droits étrangers de l' Association des Praticiens du Droit des Marques et des Modèles)
  • Rechtsanwalt bei FPS (damals Seelig, Ehlers) und seit 1985 Partner
  • Münchener Rück in München, ESSO in Hamburg
  • Zulassung zur Anwaltschaft
  • Zusatzstudium an der Ecole Nationale d'Administration (ENA) in Paris
  • Studium der Rechtswissenschaften in Straßburg, Genf und Bonn

Weitere Anwälte bei FPS Fritze Wicke Seelig