FÜR Kanzlei des Jahres für M&A 2014

Norton Rose Fulbright

Die deutsche M&A-Praxis hat sich in den vergangenen Jahren runderneuert. Die globale Expansion sorgte für immer mehr internationale Arbeit, zuletzt etwa beim Kauf von Scholz durch Toyota Tsusho. Auch die Kontakte zu Großkonzernen wie der Deutschen Bahn sind heute dank des neuen Angebots im Ausland viel enger.

Für die weiteren Awards nominiert:
  • Teilen