AULINGER

Energiewirtschaftsrecht: Regulierung★☆☆☆☆

JuveAwards2018 Logo Nominierte Regulierte IndustrienBewertung: Die im Ruhrgebiet ansässige Full-Service-Kanzlei ist dtl.weit im Energiesektor tätig. V.a. Leitungsprojekte im Strom u. insbes. im Gassektor gehören zum Kern des Teams um Stenneken, das gut mit den anderen Praxisgruppen harmoniert. Neben der Kartellrechtspraxis von Lotze arbeitet insbes. der auf Infrastrukturtransaktionen spezialisierte Haggeney regelm. für Stadtwerke oder Energieunternehmen u. zieht dazu die Netzspezialisten hinzu. Zuletzt zeigte dies das für die Mandantin Gelsenwasser verlorene Bieterverfahren um die Steag-Fernwärme eindrucksvoll. Der Zugang von Schoppen stärkt wiederum den Kontakt zu solchen Mandanten. Sie bringt gute Verbindungen zur Essener Steag mit ins Team. Wie bereits bei Luther berät sie den Konzern weiterhin zu Fragen des Anlagenbetriebs sowie zum Emissionshandel.
Oft empfohlen: Dr. Christian Stenneken („Experte für Infrastrukturen“, „guter Prozessanwalt“, Wettbewerber), Stephanie Feurstein („fachl. ausgezeichnet“, Wettbewerber), Dr. Andreas Lotze („herausragende, erfahrungsgeprägte Kompetenz in juristischer und wirtschaftlicher Hinsicht“, Mandant), Dr. Markus Haggeney („serviceorientiert, persönlich angenehm“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 1 Associate
Partnerwechsel: Claudia Schoppen (von Luther)
Schwerpunkte: Regulierung, Leitungsrealisierung Strom u. Gas (Planung, Enteignung, Folgekosten); Infrastruktur-M&A, inkl. Vergabe- u. Kartellrecht, Umwelt u. Planungsrecht im Energiesektor inkl. Emissionshandel.
Mandate: Steag im Bieterverf. um Einstieg bei BS Energy; Gelsenwasser regelm. u.a. bei versuchtem Kauf der Steag-Fernwärme; BP Europa bei wettbewerbsrechtl. Klage gg. Vestolit; Amprion bei zahlr. Leitungsprojekten nach EnLAG u. Bedarfsplanung; Stadtwerke Essen, Bochum u. Dortmund lfd. etwa vergaberechtl.; OGE in Klageverf. gg. Planfeststellungsbeschluss; Engie zu Contracting u. Kundenanlagen; Steag regelm. umwelt- u. planungsrechtl. bei Anlagenbetrieb; Ontras zu Planfeststellungsbeschluss; Ferngas Nordbayern gutachterl. zu Folgekosten von Umbau einer Wasserstraße; Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bochum zu E-Mobilität; Telekom-Tochter PASM zu Betriebsmitteln u. Entgelten; Vodafone zum Messstellenbetriebsgesetz.
  • Teilen