Werinos-Sydow & Nehajova

Bewertung: Die Kanzlei berät hochkarätige Mandanten wie den Verbund in grundlegenden Causen, etwa zur Verlängerung des Wasserrechts und der UVP-Genehmigung für das Wasserkraftwerk Laufnitzdorf. Auffällig oft findet sich Stefanie Werinos-Sydow dabei renommierten Wettbewerbern gegenüber – oder begleitet renommierte Großkanzleien, die im Öffentlichen Recht keine ausgewiesenen Experten haben. Im Vergaberecht ist ein strategisches Neumandat bemerkenswert, in dem die Anwältin einen hochkarätigen Auftraggeber zur Umsetzung der Vergaberichtlinie berät. Den erfolgreichen Start der 2015 gegründeten Kanzlei belegen weitere Neumandate auf Bieterseite von Deutz Fahr und Schnell Sports. (1 Partnerin)
Mandate: ?? Umwelt- u. Planungsrecht: Verbund Hydro Power bei UVP-Genehmigungsverf. u. Verlängerung des Wasserrechts für Kraftwerk Laufnitzdorf. Vergaberecht: Bit-Gruppe (in Kooperation mit ADA) in 7 Vergabeverf. für landwirtschaftl. Schulen in Kosovo; Land NÖ in Vergabeverf. für Büromöbel- und -stühle u. bei Dirketvergabe eines Auftrags für Präsentationsbildschirme; Schnell Sports in NPV zur Lieferung von sportmedizin. Trainingsgeräten; Deutz Fahr Austria in NPV zur Beschaffung von Traktoren.
  • Teilen