Dorda

Bewertung: Die für Restrukturierungen empfohlene Kanzlei hat mit dem Baumax-Mandat und der Gläubigervertretung im Heta-Komplex zwei sehr große Causen zum Abschluss gebracht. Aktuell lfd. Mandate können an dieses Ausmaß nicht heranreichen, was aber schlicht auch daran liegt, dass es diese im Markt derzeit nicht gibt. Dennoch belegen die Arbeit für Supernova, Etihad u. die Scholz-Anleihegläubiger, dass die Praxis v.a. bei rechtl. komplexen u. grenzüberschreitenden Restrukturierungsmandaten eine gefragte Beraterin ist. Oft kommt ihr dabei die enge Verzahnung mit der ?Bank- u. Finanzrechts- sowie der ?Corporate-Praxis zugute. Das Team zeichnet sich neben der fachl. Kompetenz der Anwälte durch eine relativ junge Partnerriege aus.
Stärken: Internationale Vernetzung u. Beratung.
Häufig empfohlen: Dr. Felix Hörlsberger („fachlich brillant u. sehr gut vernetzt“, Mandant)
Kanzleitätigkeit: Beratung zu Finanzrestrukturierungen, häufig mit internat. Reichweite, vorwiegend für ausländische Finanzinvestoren, Banken, Versicherungen u. Unternehmen; Distressed-M&A-Transaktionen. (3 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 of Counsel, 3 RAA)
Mandate: ?? Supernova bei 2 Immobilientransaktionen inkl. dem Kauf von NPL-Forderungen der Heta; Attestor Capital zu Forderungen gegen Alpine; Herz bei Kauf von Universa aus Insolvenz; Toys 'R' Us zu mögl. Auswirkungen von Chapter-11-Restrukturierungsverfahren in USA u. Kanada auf österr. Tochtergesellschaft; Etihad zu österr. Aspekten der Air Berlin-Insolvenz; CNBM als Gläubiger in Slav-Insolvenz; Scholz-Anleihegläubiger bei Schuldenrestrukturierung.
  • Teilen