Jaksch Schoeller & Riel

Bewertung: Die Kanzlei gehört zu den führenden Adressen für Insolvenzverwaltungen und Schuldnervertretungen. Mit der Troges-Verwaltung wurde der mit Abstand prominenteste Partner Dr. Stephan Riel auch 2017 für ein anspruchsvolles Verfahren bestellt. Zudem ist er nach wie vor u.a. mit der Alpine-Verwaltung beschäftigt. Dennoch blieben weitere größere Verwaltungen nicht zuletzt aufgrund der guten Konjunktur aus. Entsprechend nutzte die Kanzlei die Zeit, um sich für die Zukunft aufzustellen u. den Generationswechsel voranzutreiben. So hat sich innerhalb der relativ großen Partnerriege inzw. auch die jüngere Katharina Widhalm-Budak einen Namen im Markt erarbeitet. Sie ist es auch, die neben Riel als Masseverwalterstellvertreterin in der Troges-Pleite bestellt wurde.
Stärken: Verwaltungserfahrung in allen Größenordnungen, starker wissenschaftlicher Impetus.
Häufig empfohlen: Dr. Stephan Riel („hervorragender Insolvenzverwalter“, „sehr stark“, „ausgezeichneter Insolvenz- u. Sanierungsexperte“, Wettbewerber), Dr. Alexander Schoeller, Denise Rohringer, Dr. Katharina Widhalm-Budak („sehr gute Insolvenzverwalterin“, Wettbewerber)
Kanzleitätigkeit: Überwiegend Insolvenzverwaltung u. Schuldnervertretung sowie Treuhandschaften. Daneben Beratung von Krisenunternehmen bei Restrukturierungen sowie Gläubigervertretung bei Unternehmensinsolvenzen. (5 Eq.-Partner)
Mandate: ?? Verwaltungen: Troges; Vrablik; Skycopter; Lupuca Pharm; Slav Handel; CNC Maschinenbau; Wieland Schmid-Schmidsfelden. Schuldnervertretungen: Questers Feines; Smart Flower Energy Technology.
  • Teilen