Dr. Engelhart & Partner

Bewertung: Die Traditionskanzlei bleibt v.a. aufgrund des unglaublichen Erfahrungshorizonts des Senior-Partners eine der führenden Verwalterkanzleien. Und das, obwohl die Kanzlei angesichts des (insbes. in Wien) seit einiger Zeit sehr schwachen Verwaltungsumfelds aus ihrer Erfahrung u. der vorhandenen Verwaltungsinfrastruktur kaum öffentl. in Erscheinung trat. Tatsächlich ist dafür die vorinsolvenzrechtl. bzw. außergerichtliche Sanierungsberatung deutlich wichtiger geworden. Für diesen Bereich steht ausschl. die dem Seniorpartner nachfolgende Anwaltsgeneration. Ihr Erfolg hat Anfang 2017 zu einer weiteren Equity-Partnerernennung anstelle eines 2016 ausgeschiedenen älteren Partners geführt. Zuletzt war die Kanzlei v.a. bei größeren österr. Handelsunternehmen gefragt, jedoch umfasst die Krisenberatung letztlich alle Branchen.
Stärken: Langjährige Erfahrung im Insolvenzrecht, Unternehmensfortführungen in der Insolvenz, Großverwaltungen.
Entwicklungsmöglichkeiten: Der Ruf von Dr. Karl Engelhart ist nach wie vor das Pfund, mit dem die Kanzlei wuchern kann. Vielleicht liegt jedoch in der aktuell recht dürftigen Qualität der Insolvenzmassen auch eine Chance für die nachfolgenden Partnergenerationen, die Einheit stärker als unter Engelhart senior als Spezialkanzlei für Krisenberatungen im Markt zu etablieren, selbst wenn hier der Wettbewerb mit anderen Verwalterbüros sowie den führenden Wirtschaftstreuhändern recht intensiv ist.
Häufig empfohlen: Dr. Karl Engelhart („äußerst erfahren, sehr souverän“, Wettbewerber)
Kanzleitätigkeit: Vornehmlich Insolvenzverwaltungen, daneben Gläubiger- u. Schuldnervertretungen. (4 Eq.-Partner)
Mandate: ?? Verwaltungen: Sproing Interactive Media; HMH Industrie Holdings; Freygeist Lightweight e-Bikes; Eden Bar; Vienna Konservatorium; Alpine Holding (weiterhin).
  • Teilen