Eisenberger & Herzog

Bewertung: Die bei Restrukturierungen mittlerweile zu den führenden zählende Kanzlei hat sich in den vergangenen Jahren mit ihrer Arbeit für Scholz, Asamer u. die Heta einen starken Namen im Markt erarbeitet. Dies scheint eine gute Grundlage gewesen zu sein, denn trotz des marktbedingten Rückgangs solcher Großmandate besticht E&H auch aktuell mit überdurchschnittlich vielen komplexen Mandaten. So konnte sie als neue Mandantin etwa Megatech gewinnen, die sie beim Kauf der Toyota Boshoku-Gruppe aus finanzieller Schieflage begleitete. Ein weiteres Vorzeigemandat war die Arbeit für die Immofinanz bei Restrukturierung u. Verkauf eines russ. Einzelhandelsportfolios mit einem Gesamtvolumen von 1 Mrd. Euro. Mandanten schätzen die professionelle Arbeitsweise der Anwälte sehr, einer lobt die „Fähigkeit, komplexe (Rechts-)Zusammenhänge innerhalb des Teams so zu verteilen, dass eine effiziente und parallele Abarbeitung unter dem Zeitdruck einer Restrukturierung möglich ist und gleichzeitig kein koordinativer Mehraufwand für den Mandanten entsteht“. Wie auch im Gesellschaftsrecht/M&A sticht Dr. Peter Winkler in der Außenwirkung heraus.
Stärken: Herausragende Corporate- u. Bankingpraxen; internat. Kompetenz u.a. durch lfd. intensive Beziehungen zu hochkarätigen internat. Kanzleien.
Entwicklungsmöglichkeiten: Mit dem personellen Wachstum der Gesamtkanzlei ist auch die Restrukturierungspraxis leicht gewachsen. Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung, da sich durch die Ansiedelung der Sanierungsberatung an der Schnittstelle von Corporate u. Banking in Spitzenzeiten bereits Auslastungsgrenzen abzeichneten.
Häufig empfohlen: Dr. Peter Winkler („brillanter Verhandler u. kommerziell umsichtiger, verständiger Team-Leader“, Mandant), Dr. Marcus Benes („hervorragend bei NPL-Transaktionen“, Wettbewerber über beide)
Kanzleitätigkeit: Restrukturierungsberatung mit Schwerpunkt auf grenzüberschreitenden Fällen, basierend auf der Kombination von ?Gesellschafts- u. ?Bankrecht. Beratung gleichermaßen für Schuldnerunternehmen u. Banken (Kredit-Work-outs, Finanzierungsverhandlungen). (5 Eq.-Partner, 1 RA, 3 RAA)
Mandate: ?? Scholz bei Anleiherestrukturierung; Megatech bei Kauf von Toyota Boshoku aus finanzieller Schieflage; Immofinanz bei Restrukturierung u. Verkauf von russ. €1-Mrd-Einzelhandelsportfolio; Raiffeisenbank Internat. zu Restrukturierung der Akquisitionsfinanzierung der rumän. EnergoBit-Gruppe.
  • Teilen