Freshfields Bruckhaus Deringer

Bewertung: Die häufig empfohlene Arbeitsrechtspraxis hat durch den Weggang von Partner Dr. Stefan Köck (eigene Kanzlei) einen Dämpfer erlitten, zumindest was ihre Marktwahrnehmung anbelangt. Die 2017 zur Equity-Partnerin ernannte Dr. Karin Buzanich-Sommeregger muss „in große Fußstapfen“ treten, wie es ein Wettbewerber nennt. In jedem Fall ändert sich die Schwerpunktsetzung der Praxis leicht, denn die neue Praxisgruppenleiterin ist internationaler ausgerichtet, was sich bereits an ersten gemeinsamen Mandaten u.a. mit den amerikanischen Kollegen zeigt. Doch auch bei deutschen und österreichischen Großunternehmen ist FBD nach wie vor gefragt, sowohl bei sensiblen Führungskräftethemen als auch bei politisch brisanten Fragen wie der Restrukturierung des betrieblichen Pensionssystems der Bank Austria. Neben diesem Großprojekt waren die Arbeitsrechtler vor allem mit der transaktionsbegleitenden Beratung befasst. Die starke Nachfrage an internationalen M&A-Projekten in der regen ?Corporate-Praxis verbunden mit dem gestiegenen Interesse der Käufer, Mitarbeiter nach einer Übernahme zu halten, spülte reichlich Arbeit in die Praxis. Unabhängig vom Kanzleinetzwerk oder anderen Praxen generierte Mandate spielen im Vergleich zu Wettbewerbern wie Baker oder CMS RRH dagegen eine untergeordnete Rolle.
Stärken: Projektbezogene Gestaltung bei komplexen Transaktionen, Verträgen oder Betriebspensionen, häufig in grenzüberschreitendem Kontext.
Entwicklungsmöglichkeiten: Dass nach Köck, der immer auch in der ?Corporate-Praxis verhaftet war, mit Dr. Karin Buzanich-Sommeregger nun eine Vollzeitarbeitsrechtspartnerin die Praxis leitet, ist als positives Signal zu werten. Ein weiterer Ausbau auf Substitutenebene würde dem Team ermöglichen, noch mehr Geschäft aus dem Kanzleinetzwerk zu ziehen und den Ausbau von Spezialisierungen weiter voranzutreiben.
Kanzleitätigkeit: Arbeitsrechtl. Beratung bedeutender, meist internat. Unternehmen mit österr. Töchtern in vielfach grenzüberschreitenden Projekten. ?Transaktions- u. ?Restrukturierungsbegleitung, betriebl. Altersversorgung. (1 Partner, 2 RA, 2 RAA)
Mandate: ?? UniCredit BA bei Restrukturierung des betriebl. Pensionssystems u. Übertragung in staatl. Pensionssystem; Pharmaunternehmen bei Schließung einer Tochtergesellschaft; Unternehmen aus der Automobilbranche zur Restrukturierung des betriebl. Pensionssystems; Niki im Zshg. mit Verkauf an IAG/Laudamotion; Hutchison bei Kauf von Tele2.
  • Teilen