Wiedenbauer Mutz Winkler & Partner

Kärnten★★★★★

Bewertung: Die Kanzlei gehört in Kärnten zu den wichtigen Marktteilnehmern. Wettbewerber respektieren die Gründungspartner Wiedenbauer und Mutz insbesondere für ihr Know-how im Immobilienrecht, M&A sowie bei Venture-Capital-Finanzierungen. Tatsächlich gehört die Beratung von Investoren und Gründern eher zu den Schwerpunkten des Wiener Büros. Da beide Standorte eng zusammenarbeiten, greifen immer häufiger auch die regionalen Mandanten auf diese Spezialisierung zu. Denn während einige Kärntner Wettbewerber munkeln, WMWP sehe sich in erster Linie als Wiener Kanzlei, zeigt ein Blick auf ihre Mandanten schnell, wie gut sie in Kärnten vernetzt ist, etwa auch bei der öffentlichen Hand. So beriet sie zuletzt unter anderem die Stadt Klagenfurt beim Verkauf der Benediktinerschule oder die Stadtwerke bei der Ausgliederung des gesamten öffentlichen Linienverkehrs in Klagenfurt. Aufsehen erregte vor allem die Beratung der Kärntner Beteiligungsverwaltung bei der politisch umstrittenen Teilprivatisierung des Klagenfurter Flughafens, mit der Wiedenbauer und ein Kartellrechtler aus dem Wiener Büro seit Anfang 2017 befasst waren. Durch die 2017 ins Leben gerufene und inzwischen zehn Länder umfassende Allianz ACT Legal arbeitet WMWP in grenzüberschreitenden Mandaten unter anderem mit AC Tischendorf in Deutschland zusammen. Ein Beispiel ist die gemeinsame Beratung des Schweizer Investors Investnet beim Kauf der Empfehlungsmarketingplattform FirmenABC. Zunehmend profitiert die Kanzlei auch von Verweismandaten aus dem Netzwerk. Für ein stetiges Grundrauschen sorgen zudem laufende Beitreibungsmandate, beispielsweise für den Wohnungskonzern Buwog, für den WMWP österreichweit jährlich rund 600 Mietzins- und Räumungsklagen führt.
Stärken: Beratung von Private Equity-Fonds, gut vernetzt bei öffentlichen Unternehmen in Klagenfurt, europaweites Netzwerk ACT Legal.
Oft empfohlen: Dr. Martin Wiedenbauer, Martin Mutz („gescheite Anwälte“, Wettbewerber über beide)
Team: 4 Partner, 4 RAA
Schwerpunkte: Venture-Capital-/Private-Equity-Finanzierungen, Beratung bei M&A-Transaktionen u. Umstrukturierungen, auch Bankenberatung u. Unternehmenssanierungen.
Mandate: Kärntner Beteiligungsverwaltung zu Teilprivatisierung des Klagenfurter Flughafens; Stadtwerke Klagenfurt bei Ausgliederung des gesamten ÖPNV u. anschließender Beteiligung an neuer Gesellschaft; Stadt Klagenfurt beim Verkauf der Benediktinerschule; Energie Klagenfurt beim Kauf eines Fernwärmenetzes; Stadtwerke Klagenfurt in Verfahren um vorzeitig ausgeschiedenen Vorstand; Geschäftsführer eines internat. Konzerns u.a. zu Vorbereitung von Insolvenzeröffnungen der österr. Töchter; Investnet bei Kauf der FirmenABC; lfd.: Buwog zu sämtl. Mietzins- u. Räumungsklagen für ganz Österreich; UniCredit Bank Austria.
  • Teilen