bpv Hügel

Bank- und Finanzrecht★★☆☆☆

Kapitalmarktrecht★★★★☆

Bewertung: Ihre Stärke an der Schnittstelle von Corporate/M&A, Kapitalmarkt- und Übernahmerecht bewies die Kanzlei heuer vor allem an der Seite der Immofinanz bei der Konsolidierung des österreichischen Immobiliensektors. So beriet sie die börsenotierte Immobiliengesellschaft bei allen relevanten Tansaktionen: Zunächst bei der Abwehr des Übernahmeangebots durch Starwood Capital, anschließend beim Kauf eines gut 29-prozentigen Anteils an der S Immo und letztendlich beim späteren Verkauf ihres CA Immo-Anteils an Starwood. Mit Strabag konnte die Praxis zudem eines der größten Bauunternehmen Europas als Mandanten in der laufenden kapitalmarktrechtlichen Beratung gewinnen. Ein solcher Neuauftrag belegt das hohe Ansehen der bpv-Anwälte. Doch nicht nur auf Emittentenseite häuften sich die Anfragen. Neben Stammmandanten wie Bawag oder Autobank kamen mehrere Banken und Finanzdienstleister erstmals auf das Team um Dr. Christoph Nauer zu und setzten auf dessen regulatorische Stärke. Mit drei Partnern, die alle zugleich in der Corporate-Praxis eingebunden sind, ist das Team zwar recht knapp besetzt. Neben dem 2018 gekommenen ehemaligen Inhouse-Juristen Holger Steinborn gewinnt jedoch ein weiterer Anwalt zunehmend an Profil in der banken- und kapitalmarktrechtlichen Compliance-Beratung und ist teilweise bereits federführend tätig.
Stärken: Verbindung von Kapitalmarkt-, Gesellschafts- u. Steuerrecht.
Team: 3 Partner, 3 RA, 2 RAA
Oft empfohlen: Dr. Christoph Nauer („kapitalmarktrechtlich sehr gut“, Wettbewerber), Dr. Elke Napokoj („große Transaktionserfahrung: lösungsorientiert, pragmatisch, effzient und zeitlinientreu“, Mandant; Finanzierung)
Schwerpunkte: Beratung von Unternehmen u. Finanzinstituten im Kapitalmarktrecht an der Schnittstelle zum Gesellschaftsrecht.
Mandate: Bank- und Finanzrecht: Mehrere österr. Banken bei Finanzierungsrestrukturierung; ww. tätige Finanzdienstleistungsgruppe regulatorisch i.Z.m. Digitalisierung; LGT Bank zu Bankrecht u. Compliance; Bawag lfd. bankrechtl. u. regulatorisch. Kapitalmarktrecht: Immofinanz bei €360-Mio-Anteilskauf an S Immo, bei €760-Mio-Anteilsverkauf an CA Immo, zu Reverse Share Split sowie zu Aktienrückkauf u. Abwehr des Übernahmeangebots von Starwood Capital; Autobank bei €2,6-Mio-Kapitalerhöhung; Valneva bei Delisting von der Wiener Börse; Strabag lfd. kapitalmarktrechtlich; ATX-Emittent zu Compliance u. Stimmrechtsmeldepflichten.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
bpv Hügel GmbHA-1220 Wien
Zum Porträt
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Dr. Christoph Nauerbpv Hügel
Zum Porträt
Dr. Elke Napokoj LL.M.bpv Hügel
Zum Porträt
  • Teilen