Binder Grösswang

Immobilienwirtschaftsrecht★★★☆☆

Bewertung: Die Praxis ist insbesondere für ihre Kompetenz bei Immobilienfinanzierungen im Markt bekannt. Hier trat sie etwa mit der Beratung der UniCredit Bank Austria bei der Finanzierung von ,The Student Hotel Vienna‘ in Erscheinung. Unter dem Radar der meisten Wettbewerber berät sie aber auch regelmäßig bei Liegenschaftstransaktionen wie etwa Indorama beim Kauf des Schoeller-Standortes im vorarlbergischen Hard. Bei dieser für die Kanzlei gänzlich neuen Mandantin profitierte die Praxis von Kontakten des Kartellrechtsteams. Dass sie bei immobilienrechtlichen Angelegenheiten in der Hotelbranche einen Lauf hat, zeigte BG u.a. mit der Arbeit für die Travel Partner Group bei der Anmietung und dem Betrieb mehrerer Luxushotels in Österreich. Zwar kommt die Praxis in der Zwischenzeit bei deutlich mehr einschlägigen Mandanten zum Zug. Um ihr Profil zu schärfen, muss sie allerdings bei größeren Deals dabei sein.
Stärken: Breite M&A- u. Finanzierungserfahrung.
Team: 2 Partner, 1 Counsel, 1 RA, 2 RAA
Schwerpunkte: Transaktionen, Beteiligungen u. Finanzierungen, inkl. steuerrechtl. Kompetenz. Auch Miet- und Maklerrecht sowie Prozesse.
Mandate: Immobilienwirtschaftsrecht: Corestate Capital bei Kauf ,Triiiple‘ (Forward Purchase); Indorama bei Kauf Standort Hard von Schoeller; Travel Partner Group bei Anmietung u. Betrieb div. Luxushotels u. Büroräume in Österr.; Schenker bei Immobilienkauf vom Flughafen Klagenfurt u. Erweiterung des Logistikzentrums; div. HNWI bei Immobilientransaktionen in Österr.; PE-Investor bei div. Zinshaus-Transaktionen; Hektar Nektar bei Standortverträgen für Bienenvölker im urbanen Raum. Immobilienfinanzierungen: UniCredit Bank Austria bei Finanzierung der Errichtung von ,The Student Hotel Vienna‘; Dt. Bank bei Finanzierung des Kaufs eines Bürogebäudes u. bei Finanzierung des Umbaus eines Hotels in Österr.; lfd.: dt. u. österr. Landesbank bei Immobilienfinanzierung in Österreich.
  • Teilen