Schönherr

Immobilienwirtschaftsrecht★★★★★

Privates Baurecht★★★★☆

Bewertung: Die Kanzlei zählt im Immobilienrecht zur Marktspitze in Österreich und auch im Baurecht zum erweiterten Kreis der Top-Einheiten. Insbesondere im Transaktionsgeschäft fiel Schönherr zuletzt durch einen sehr hohen und konstanten Dealflow auf. Das zeigen Mandate wie die Beratung von Amundi oder der Helaba bzgl. der Finanzierung des ,DC Tower 3‘. Auch Wettbewerbern bleibt nicht verborgen, dass die Praxis derzeit auf der Erfolgswelle schwimmt. Erstaunlich ist, dass Dr. Michael Laglers Präsenz trotz seiner Funktion als Managing-Partner ungebrochen hoch ist. Daneben hat sich auch Arabella Eichinger einen sehr guten Ruf erarbeitet, die Anfang 2019 Partnerin wurde. Parallel dazu ist Schönherr in eine Reihe prominenter Bauprojekte, insbesondere im Infrastrukturbereich, involviert. Nachdem die Öffentlichrechtler der Kanzlei dafür gesorgt haben, dass die 3. Piste des Wiener Flughafens gebaut werden kann, haben nun die Baurechtler das Projekt übernommen. Der gute Ruf der Praxis zieht auch neue Mandanten an. So vertraut nun im Baurecht u.a. der Chemiekonzern Clariant bei einem Kraftwerksprojekt auf Schönherr. Den Immobilienrechtlern gelang es zudem, mehrere institutionelle Investoren wie Aberdeen für sich zu gewinnen.
Stärken: Transaktionen, inkl. Finanzierung, CEE-Geschäft.
Oft empfohlen: Dr. Michael Lagler („sehr aktiv im Markt“, „souveräner Verhandler“, Wettbewerber), Arabella Eichinger („lösungsorientiert und sehr kompetent“, Wettbewerber), Dr. Peter Madl („sehr angenehme Zusammenarbeit“, Mandant; „äußerst kompetent“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Counsel, 2 RA, 11 RAA
Schwerpunkte: Breiter Beratungsansatz, gleichermaßen aktiv im Immobilienwirtschaftsrecht (u.a. Transaktionen, Finanzierungen, Restrukturierungen), im Privaten u. Öffentl. Baurecht (u.a. Bauvertragsrecht, Prozesse) u. Mietrecht.
Mandate: Immobilienwirtschaftsrecht: Aberdeen bei Kauf von 2 Bauteilen von ,The Ensemble‘; Media Quartier Marx bei Verkauf von MQM3; Union Investment regelm. bei Transaktionen, u.a. bei Kauf von Bürotower u. Mix-Immobilie; Amundi bei Verkauf von ,Sirocco-Portfolio‘; Immovate und Irma Investments bei Hotelentwicklung u. Leasingvertrag; GBI bei Hotelkauf. Projektentwicklungen: DWK und 6B47 bei Entwicklungsprojekt, inkl. Joint-Venture-Struktur. Baurecht: Clariant bei Bau von Heizkraftwerk in Rumänien; Flughafen Wien zu 3. Piste; Unger Unternehmensgruppe bei Bauprojekt am Nordbahnhof; Tiwag bei Bau von Wasserkraftwerk.
  • Teilen