Salomonowitz

Marken- und Wettbewerbsrecht★★☆☆☆

Patentrecht★★☆☆☆

Bewertung: Bei der Wiener IP-Kanzlei verschob sich zuletzt das Gewicht sehr deutlich, denn im Juni 2019 wechselte der Gründungspartner Dr. Michael Horak zu Binder Grösswang. Er hat einen exzellenten Ruf im Marken- und Urheberrecht, ist im Patentrecht dagegen nur sporadisch tätig. Deutlich breiter im IP aufgestellt ist der verbliebene Namenspartner Sascha Salomonowitz, der zwar in erster Linie für die patentrechtliche Expertise der Kanzlei steht, aber auch im Soft-IP berät. Er führt die international ausgerichtete Praxis mit dem Rest des Teams unter eigenem Namen weiter. Mit ihm als einzigem Partner ist die Boutique nunmehr sehr partnerzentriert und hierarchisch aufgebaut. Eine höhere Präsenz der jüngeren Anwälte ist über kurz oder lang unumgänglich, vor allem um den Anforderungen internationaler Mandanten zu genügen und um Belastungsspitzen abfangen zu können. Die Trennung der beiden Partner wurde mit großer Überraschung im österreichischen IP-Markt aufgenommen, sind beide doch sehr bekannte Persönlichkeiten. Tiefgreifende strategische Differenzen dürften aber wohl als Grund ausscheiden. Ihr Geschäft war nie sehr verwoben, was die Trennung vereinfachte. Beispielhaft für das Geschäft von Salomonowitz steht ein österreichischer Hersteller von Kinderrädern, den er bei der internationalen Expansion zu Fragen der Markenrechte oder im Know-how-Schutz begleitet.
Oft empfohlen: Dr. Sascha Salomonowitz („sehr guter Patentrechtler“, Wettbewerber)
Team: 1 Eq.-Partner, 1 RA, 3 RAA
Partnerwechsel: Dr. Michael Horak (zu Binder Grösswang)
Schwerpunkte: Marken-, Muster- und Lauterkeitsrecht (u.a. Produkteinführungen) sowie Patentprozesse und Know-how-Schutz. Markenverwaltung (rund 2.300 Marken) sowie Schnittstellen zu IT-Recht (Softwareverträge, E-Commerce). Branchenschwerpunkte Pharma (Originatoren), Nahrungsmittel-, Konsumgüter- und IT-Industrie.
Mandate: Marken- u. Wettbewerbsrecht: Coty in Grundsatzverfahren zu Onlinewerbung; versch. Internetanbieter in Prozess um Netzsperren; Konsumgüterkonzern im Lauterkeitsrecht zur Abgrenzung Medizinprodukt u. Arzneimittel; Hersteller von Kinderrädern bei Vorgehen gg. Nachahmer u. zu Know-how-Schutz; Markenverwaltung: u.a. Kotanyi. Patentrecht: US-Pharmakonzern zu Verletzungsklage um Biosimilar; Hersteller von Solarpaneelen gg. Import von Fälschungen.
  • Teilen