Hasch & Partner

Oberösterreich★★★☆☆

Bewertung: Die Kanzlei ist vor allem im Immobilienrecht präsent, insbesondere bei der Abwicklung des Geschäfts für Bauträger. Zudem ist sie für ihre Beratung zu Umgründungen, Umstrukturierungen und Nachfolgeregelungen bekannt. Der renommierte Namenspartner Dr. Dr. Alexander Hasch gilt als Koryphäe im Stiftungsrecht in Oberösterreich. Dieses Renommee bringt ihm den Vorstandsvorsitz bei zahlreichen Privatstiftungen ein, die wiederum einen kontinuierlichen Mandatsfluss in die Kanzlei spülen. Ein Leuchtturmmandat war etwa die Arbeit für die Tann-Gruppe sowie die Familie Trierenberg samt Privatstiftungen, welche die Kanzlei zu 15 Umgründungsschritten innerhalb des Konzerns im Vorfeld der Übernahme durch Mayr-Melnhof beriet. Entsprechend der regen Geschäftsentwicklung hat sich die Kanzlei auch personell gerüstet und den Mittel- sowie den Unterbau verstärkt. So kam der auf Restrukturierung, Sanierung und Insolvenzrecht spezialisierte Stephan Binder als Salary-Partner hinzu. In der Wahrnehmung von Wettbewerbern bleibt Hasch allerdings der mit Abstand dominierende Partner.
Stärken: Immobilienrecht, insbes. Betreuung von vermögenden Einzelpersonen; Immobilienabwicklung; Stiftungsrecht.
Oft empfohlen: Dr. Dr. Alexander Hasch („hervorragender Rechtsanwalt, sehr fleißig“, „äußerst gut, besonders in stiftungsrechtlichen Fragestellungen“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 6 Sal.-Partner, 1 RA, 4 RAA
Partnerwechsel: Stephan Binder (aus eigener Kanzlei)
Schwerpunkte: M&A/Gesellschaftsrecht, Umgründungen; Stiftungsrecht inkl. ständiger Betreuung von zahlreichen Stiftungen; Immobilienrecht, Bauträgerprojekte u. Bauprozesse; Unternehmensnachfolge.
Mandate: Tann-Eigentümer bei konzerninternen Umgründungen vor Übernahme durch Mayr-Melnhof; österr. Familienholding bei Liegenschaftskauf u. Finanzierung; Bruckner Tower, Hanuschstraße Bauträgerprojekt, Coulin Corner, Lux Tower jew. bei Bauträgerprojekt; oberösterr. Baufirma bei Stiftungssache, Nachfolgestruktur u. Mitarbeiterbeteiligungsstiftung; Aridor Privatstiftung bei Liegenschaftskauf; GLS bei Sanierung; S&T lfd. gesellschaftsrechtl. u. zu Umtauschverfahren bei Gewinnen; Metallhändler bei Unternehmensverkauf; Bauunternehmen bei Wirtschaftsstrafverfahren.
  • Teilen