Grohs Hofer

Gesellschaftsrecht/M&A★☆☆☆☆

Bewertung: Als eine der zentralen Beraterinnen von Privatstiftungen stand die Kanzlei in den vergangenen Monaten stärker als zuvor im Fokus der medialen Berichterstattung. Dafür sorgten die bislang erfolglosen Versuche des Investors Michael Tojner, die milliardenschwere B&C Privatstiftung zu übernehmen, bei der Namenspartner Dr. Wolfgang Hofer zu den Vorständen gehört. Diese Auseinandersetzung illustriert das exzellente Know-how der Anwälte in der laufenden gesellschafts- und stiftungsrechtlichen Beratung von Unternehmen und ihren Organen. Im Bieterverfahren um die Sparte Gasmotoren und Blockheizkraftwerke des US-Mischkonzerns General Electric stand die Praxis der B&C Privatstiftung ebenfalls zur Seite. Hier bearbeitete sie Teilaspekte des Kaufversuchs, unter anderem an der Seite von Latham & Watkins. Damit war sie an einer der bedeutendsten Transaktionen der vergangenen Monate beteiligt.
Stärken: Ausgezeichnete Kontakte zu wichtigen österr. Industrieunternehmen u. Stiftungen
Oft empfohlen: Dr. Stefan Fida („richtig gut, wissenschaftlicher Überflieger“, Wettbewerber)
Team: 1 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 5 RA, 2 RAA
Schwerpunkte: Gesellschafts- u. Stiftungsrecht inkl. damit verbundener Transaktionen.
Mandate: M&A: B&C Privatstiftung als Bieter für die GE-Sparte Gasmotoren und Blockheizkraftwerke (mit Latham & Watkins u.a.; aus dem Markt bekannt). Gesellschaftsrecht: B&C in Auseinandersetzung mit Michael Tojner um deren Industriebeteiligungen; Novomatic lfd. bei Umbau der Gesellschafterstruktur bei Casinos Austria (öffentl. bekannt).
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Dr. Stefan FidaGrohs Hofer Rechtsanwälte
Zum Porträt
  • Teilen