Binder Grösswang

Öffentliches Wirtschaftsrecht Umwelt/Planung/Regulierung★★☆☆☆

Vergaberecht★★☆☆☆

Bewertung: Die Bandbreite der Praxis geht im Wirtschaftsverwaltungsrecht über das klassische Umwelt- und Planungsrecht sowie Vergaberecht weit hinaus. Im Markt ist sie für ihren interdisziplinären Beratungsansatz anerkannt. Mandanten vertrauen der Kanzlei regelmäßig bei regulatorischen Fragen, die im Zusammenhang mit Transaktionen und Großprojekten insbesondere im Energiesektor stehen. Besonders ausgeprägt ist die Zusammenarbeit mit den Teams im Bank- u. Finanzrecht und in Corporate/M&A. Exemplarisch dafür steht das Mandat im Zshg. mit der Erweiterung des Windparks Moschkogel. Zur Finanzierung von dessen Bau und Betrieb beriet die Kanzlei eine Bank. Des Weiteren zog ein Konsortium um die ING das Team zu Nachhaltigkeitskriterien in einem Kreditvertrag hinzu.
Stärken: Regulatorische Beratung, v.a. in den Bereichen Energie, Verkehr u. Banken.
Oft empfohlen: Dr. Johannes Barbist („hat ein riesiges Wissensspektrum“, Mandant)
Team: 1 Partner, 1 RA, 1 RAA
Schwerpunkte: Beratung zu Spezialfragen im Umweltrecht, v.a. in den Branchen Energie u. Verkehr, je mit starkem regulat. Ansatz, sowie Schnittstelle zum Bank- u. Finanzrecht; Begleitung von Bietern bei Ausschreibungen u. NPV.
Mandate: Umwelt & Planungsrecht: ING als Teil eines Konsortiums u.a. zur Refinanzierung von bilateralen Krediten der Kelag; Kreditgeber regulator. zu Bau und Betrieb des Windparks Moschkogel III. Weitere: EIB zu Infrastruktur- u. Organisationsentwicklungsprogramm für das LKH St. Pölten.
  • Teilen