CMS Reich-Rohrwig Hainz

Öffentliches Wirtschaftsrecht Umwelt/Planung/Regulierung★★☆☆☆

Vergaberecht★★★★☆

Bewertung: Bei der im Öffentlichen Recht angesehenen Praxis sticht das Vergaberecht hervor. Hierzu beraten Anwälte ihre Mandantschaft regelmäßig sowohl bei gerichtlichen Verfahren, als auch bei großen Ausschreibungen. Während die Praxis weiterhin das Konsortium Strabag/Salini als Bieter bei der Ausschreibung für ein großes Baulos des BBT berät, war sie für die Nögig beim komplexen IT-Infrastrukturprojekt zum Breitbandausbau umfangreich auf Auftraggeberseite tätig. Exemplarisch steht das Nögig-Mandat außerdem für die Kompetenz von CMS Reich-Rohrwig Hainz, bei Projekten zu regulatorischen Fragen zu beraten. So vertrauten zuletzt der Investor Encavis beim Kauf eines neu entwickelten Windparks in Österreich sowie eine Rewe-Tochter bei der Einführung eines kartengestützten Treueprogramms ebenfalls auf die eingespielte rechtsgebietsübergreifende Arbeit der Kanzlei. Die klassische umwelt- und planungsrechtliche Beratung spielt dagegen eine untergeordnete Rolle.
Stärken: Internationale Projekte, interdisziplinärer Ansatz.
Oft empfohlen: Dr. Bernt Elsner („sehr geschätzt“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 RA, 2 RAA
Schwerpunkte: Kombinierte öffentl.-rechtl. und vergaberechtl. Beratung, bei Bauvergaben regelmäßig an der Schnittstelle zum Immobilienrecht. Im Vergaberecht sowohl für Auftraggeber als auch Bieter tätig. Im Umwelt- u. Planungsrecht Schwerpunkt im Umwelt- u. Abwasserrecht für Projektwerber. Daneben ÖPP u. Beratung in regulierten Industrien.
Mandate: Vergaberecht: Nögig bei mehreren Pilotprojekten im Zshg. mit flächendeckendem Glasfaserbreitbandnetz (u.a. bauvertrags-, beihilfe- u. vergaberechtl.); Strabag/Salini lfd. zu BBT; Hospitals Projektentwicklung u.a. zu Vergabe von psychiatrisch-stationärer Rehabilitationseinrichtung; Westbahn regelm. zu Direktvergaben von Personenverkehrsdienstleistungen (u.a. vor BVwG). Umwelt- u. Planungsrecht: Encavis Asset Management regulierungsrechtl. zu Windpark-Kauf. Weitere: Rewe-Tochter regulierungsrechl. zum Aufbau eines kartengestützten Treueprogramms; Feibra lfd. zu öffentl.-rechtl. Aspekten, etwa zu Verbreitungswegen von Werbung; Uncitral zu Überarbeitung ÖPP-Modelle; Unece/EBRD zu Mustergesetz über Entwicklung, Vertragserstellung und Vergabe von ÖPPs.
  • Teilen