KWR Karasek Wietrzyk

Vergaberecht★★★☆☆

Bewertung: Im Öffentlichen Recht schnürt die Kanzlei unverändert ein Paket, das die vergaberechtliche Beratung und ihre anerkannte Arbeit im Immobilien- und Baurecht umfasst. Das zeigt sich an dem aufwändigen Projekt einer Kälteanlage für die Galerie im denkmalgeschützten Belvedere in Wien oder der begleitenden Kontrolle für mehrere Hochbauvorhaben der Landesregierung in St. Pölten. Breiteren Raum gewannen Ausschreibungen in den Branchen Medizin, Rechts- und Unternehmensberatung, insbesondere über den neuen Mandanten ÖBAG. Als der hoch angesehene of Counsel Prof. Dr. Bernhard Raschauer im Herbst 2019 verstarb, verlor die Kanzlei dessen herausragendes Know-how. Umso mehr steht sie nun vor der Herausforderung, das kleine Team personell aufzustocken.
Stärken: Schnittstellenberatung im Bau- und Energiesektor.
Oft empfohlen: Dr. Katharina Trettnak-Hahnl („sehr erfolgreich“, Wettbewerber)
Team: 1 Eq.-Partnerin, 2 RA
Schwerpunkte: Vergaberecht überw. für öffentl. Auftraggeber (u.a. Begleitung von Sanierungen, Generalunternehmerverträge, Neubauvorhaben, Einzelleistungen), häufig an der Schnittstelle zum Immobilien- und Baurecht. Daneben auch Auftragnehmer (Bau-/Immobilien u. Gesundheit) bei Ausschreibungen und NPV.
Mandate: Vergaberecht: ÖBAG-Vergabeverfahren für div. Beratungsleistungen, darunter Strategie, Recht, Finanz, Personal u. Kommunikation; NÖ Landesregierung bei Vergabe der begleitenden Kontrolle von Hochbauvorhaben; Österr. Galerie Belvedere bei Vergabe für eine Kälteanlage; Montanuniversität Leoben bei Vergabe von Reinigungs-, Werbe- u. PR-Dienstleistungen; BVAEB u.a. bei Vergabe von Reisedienstleistungen für Kuraufenthalte; lfd.: Energienetzbetreiber, Dialysegerätehersteller, IT-Unternehmen. Umwelt- u. Planungsrecht: Kraftwerksbetreiber lfd. u.a. regulator. u. wasserrechtl. zu Wasserstoffprojekten; div. Bauträger u. Projektentwickler lfd. u.a. in Rechtsmittelverfahren bei Großbauvorhaben.
  • Teilen