Schramm Öhler

Vergaberecht★★★★★

Bewertung: Die zur Marktspitze zählende Vergaberechtskanzlei ist eine gefragte Beraterin bei komplexen Ausschreibungen. Zu ihrem Mandantenstamm gehören überwiegend öffentliche Einrichtungen, darunter das Amt der NÖ Landesregierung oder das BMASGK, das sich bei Vergaben von Rahmenvereinbarungen an die Kanzlei wendet. Durch die Kombination aus vergaberechtlichem Know-how und tiefen Branchenkenntnissen überzeugt die Kanzlei Mandanten aus unterschiedlichen Industrien, etwa dem Bau- und dem Verkehrssektor. So wandte sich zum Beispiel Neumandantin Növog bei einer Vielzahl von Baumaßnahmen zum Schienenverkehr an die Praxis. Sowohl auf personeller als auch fachlicher Ebene zeigte sich die Boutique zuletzt äußerst dynamisch: Während sich die Anwälte mehr als zuvor auf ihre jeweilige Branche spezialisieren, überraschte die Kanzlei den Markt Anfang des Jahres mit der internen Ernennung von vier Equity-Partnern. Wettbewerber loben den Schritt zur Erweiterung der Partnerriege als wichtigen Schritt in die Zukunft. Nicht einmal zwei Jahre nach der Eröffnung des Standorts in St. Pölten plant die Kanzlei zudem ein neues Büro in Eisenstadt. Dadurch verstärkt sie ihr regionales Geschäft voraussichtlich erneut.
Stärken: Komplexe Vergabeverfahren.
Oft empfohlen: Dr. Matthias Öhler („er ist einer der Besten, ein sehr gescheiter Jurist“, Wettbewerber), Dr. Georg Zellhofer
Team: 8 Eq.-Partner, 5 RA, 10 RAA
Schwerpunkte: Umf. im Vergaberecht, überwiegend für Auftraggeber. Branchen u.a. Transport u. Verkehr, Bau, Gesundheitswesen, TK/Medien.
Mandate: Vergaberecht: Pensionsversicherungsanstalt bei einer Ausschreibung für eine Rahmenvereinbarung über Generalplanerleistungen für Neubau u. Sanierung von Krankenhaus-Rehabilitationszentren; Land Tirol zur Ausschreibung von Gebrauchtsoftware; Wien Ticket zur Beschaffung von Ticketing-Software;
FH St. Pölten zu Bau, Planung u. Finanzierung eines neuen Universitätsgebäudes; ÖGK bei Vergabeverfahren für die Aufbereitung von Medizinprodukten für alle Standorte der ehemaligen WGKK; Növog umf. zu Schienenbaumaßnahmen; BMASGK lfd. u.a. zu Mediaeinkauf u. Abwicklungskontrolle; Amt der NÖ Landesregierung u.a. zu Beraterleistungen.
  • Teilen