Wolf Theiss

Öffentliches Wirtschaftsrecht Umwelt/Planung/Regulierung★★★★☆

Vergaberecht★★★★★

Bewertung: Die im Wirtschaftsverwaltungsrecht hoch angesehene Kanzlei punktet im Vergaberecht wie im Umwelt- und Planungsrecht mit einer ansehnlichen Zahl neuer Mandanten. Das gilt für Genehmigungsverfahren bei Windenergieanlagen ebenso wie bei Handels- und Gewerbeprojekten, wo der internationale DOC-Betreiber McArthurGlen oder die Wiener Linien bereits seit längerem auf die renommierten Berater setzen. Im Vergaberecht gelingt es der Kanzlei wie kaum einer anderen, zu hoch komplexen Vorhaben im öffentlichen Nahverkehr, zu Nischenausschreibungen im Kultursektor oder rechtlichen Neuerungen wie Innovationspartnerschaften zu beraten. Das Team um Manfred Essletzbichler weitet sein Geschäft zudem auf Ausschreibungen für kleinere Gebietskörperschaften aus und berät bei solchen Vorhaben auch Bieter. Dass die Anwälte mit diesem breiten Ansatz die komplette Klaviatur des Vergaberechts bespielen, bildet die Basis für den Erfolg der Praxisgruppe. Denn im Gegensatz zu den anderen Wiener Großkanzleien, darunter Schönherr, ist das Vergaberechtsteam dadurch sehr präsent. Das verschaffte zuletzt auch jüngeren Anwälten eine Wahrnehmung am Markt. Dass die Praxis so auch eine hohe Auslastung erreicht, legt sogar einen weiteren Ausbau nahe.
Stärken: Vergaberecht in den Branchen Verkehr, Kultur u. Gesundheit. Umwelt- u. Planungsrecht insbes. bei Windenergie- u. Stadtentwicklungsprojekten. Fachbereichsübergreifende Beratung.
Oft empfohlen: Manfred Essletzbichler (Vergaberecht), Dr. Kurt Retter (Öffentl. Wirtschaftsrecht)
Team: 3 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 3 Counsel, 3 RA, 6 RAA, 1 of Counsel
Schwerpunkte: Vergaberecht inkl. NPV gleichermaßen für Auftraggeber und Bieter. Breiter Beratungsansatz im Umwelt- u. Planungsrecht (u.a. UVP, Bau-, Raumordnungs- u. Wasserrecht sowie genehmigungsrechtl. Begleitung von M&A-Transaktionen), Branchen: Verkehr, Einzelhandel, Immobilien, Gesundheit, Kultur. Compliance über Konfliktlösungspraxis.
Mandate: Vergaberecht: Albertina u. KHM-Museumsverband bei Ausschreibungen für Kunsttransporte; KAV u.a. bei Vergabe der begleitenden Kontrolle des Investitions- u. Restrukturierungsprogramms u. der Planungs-, Projektsteuerungs- u. Bauaufsichtsleistungen für anstehende Bauvorhaben; VOR u.a. zu Vergabeverfahren für ÖPNV-Dienste; Arge ÖVV zu österreichweitem Verkauf von Zugtickets; Wiener GKK bei Ausschreibung für Neubau des Pavillon 6 am Hanusch-Hospital; NÖ Landesregierung u.a. zur Ausschreibung von Wirtschaftsprüfer- u. Steuerberaterdiensten; Flughafen Wien u.a. bei Innovationspartnerschaft zu neuem Sicherheitskonzept; Vereinigte Bühnen Wien bei Sanierung u. Modernisierung des Raimund-Theaters; Markt Vösendorf bei Renovierung eines Veranstaltungssaals; Huawei Technologies Austria zu Teilnahme an Ausschreibungen; Habau als unterlegener Bieter bei Vergabe von Veranstaltungszentrum u. Musikschule in St. Valentin. Umwelt- u. Planungsrecht: McArthurGlen u.a. bei Renovierung des DOC Parndorf; Wiener Linien bei Aus- u. Umbau des Betriebsbahnhofs Kagran. Weitere: Betreiber von Shisha-Bars bei VfGH-Antrag gg. Rauchverbot in der Gastronomie.
  • Teilen