Dr. Peter Thyri

Kartellrecht★★★☆☆

Bewertung: Dem anerkannten Kartellrechtsspezialisten gelingt es, als Einzelkämpfer an herausragende Mandate zu gelangen. So vertritt er in Mailand zusammen mit örtlichen Kollegen die italienische Tochter des Beschlägeherstellers Maco bei der Abwehr von Schadenersatzansprüchen. Eine ganze Reihe namhafter Mandanten wie DB Cargo, Loacker oder Daiichi Sankyo zogen den Anwalt erstmals hinzu, in Bußgeldverfahren ebenso wie in der Beratung zu Compliance-Fragen. Diese Erfolge spiegeln sich auch darin wider, dass ihn Wettbewerber als Experten hervorheben, den sie im Fall von Konflikten empfehlen.
Oft empfohlen: Dr. Peter Thyri
Team: 1 Partner
Schwerpunkte: Vertretung in Kartellbußgeldverfahren, zudem Vertrags- u. Vertriebsberatung, Fusionskontrollen u. Schulungen.
Mandate: Kartellverfahren: Maico in Abwehr von ital. Schadenersatzklagen im Beschlägekartell (mit Dandria); Tankstellenbetreiber in Kartellbußenverfahren zu vertikalem Vertrieb; mittelständisches Unternehmen bei Kronzeugenantrag im Trockenbaukartell. Fusionen/Kooperationen: Wiesenthal Autohandel kartellrechtl. zu Ausgleichsansprüchen; Redakteursausschuss von ATV Privat TV u. DB Cargo in Fusionskontrolle; Daiichi Sankyo Austria zu Kartell- u. Vertriebsrecht. Weitere: Loacker zu Kartell-Compliance; Landesregierung Steiermark u. ein Krankenhausbetreiber beihilferechtlich. Lfd.: Adcuram-Gruppe, Verband der Brauereien Österreichs.
  • Teilen