Dr. Stefan Warbek

Tirol und Vorarlberg★★★☆☆

Bewertung: Die Innsbrucker Spezialkanzlei für Marken-, Wettbewerbs- und Patentrecht zählt zu den wenigen mit bundesweiter Wahrnehmung. Das zeigt sich unter anderem daran, dass sie mehrere universitäre Forschungseinrichtungen in ganz Österreich zu Lizenzvereinbarungen berät. Ein Wettbewerber aus Wien lobt Stefan Warbek als „klugen Anwalt“. Gerade aus den Sektoren Forschung und Veranstaltungen kommen über die Schwerpunktmaterie Geistiges Eigentum immer wieder gesellschaftsrechtliche Mandate in die Kanzlei. Das weiter aktuelle Thema Datenschutz eröffnete ihr zudem ein neues Geschäftsfeld mit großen regionalen und kommunalen Einrichtungen als Mandanten. Allerdings wechselte die darauf spezialisierte Anwältin Dr. Katharina Braun im März 2018 als Datenschutzbeauftragte zur Raiffeisen-Landesbank Tirol.
Stärken: Forschungs- und Entwicklungsberatung, Universitätsbezug.
Oft empfohlen: Dr. Stefan Warbek („gut in der forschungsnahen Beratung“, Wettbewerber)
Team: 1 Eq.-Partner, 2 RA, 3 RAA
Schwerpunkte: IP-Recht, Gesellschaftsrecht.
Mandate: Markenverwaltung für Universität Innsbruck, Europäische Ski Federation, Hofherr Communikation, Ötztaler Gletscherbahnen, Pichler Werkzeug, AplusB, Artkaffee, Tibetzentrum Institut u.a.; Geräte- u. Anlagenhersteller in Patentprozess; Produzent von Weinklimaschränken in Patentverletzungsverfahren; universitäre Forschungseinrichtung zu Lizenzvereinbarung mit US-Unternehmen. Lfd.: Kunststoff- u. Zeichentechnikhersteller, Sportverband zu IP-Rechten an Veranstaltungen u. Übertragungsrechten, kommunales Versorgungsunternehmen, Kultur- u. Sozialeinrichtungen zum Datenschutz.
  • Teilen