Pressl Endl Heinrich Bamberger

Kartellrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Vornehmlich in Schadenersatzverfahren tritt die Kanzlei mit Hauptsitz in Salzburg auf. Hier erreichte sie für die Stadt Salzburg und deren Töchter einen Vergleich mit den Aufzugskartellanten; für den Einzelhändler Spar und das Land Salzburg verfolgt sie die Ansprüche weiter. Regelmäßig bearbeitet die Kanzlei zudem Zusammenschlussanmeldungen für allfällige Unternehmenstransaktionen, zuletzt etwa beim Verkauf des Vösendorfer Weinhändlers Wein & Co.
Stärken: Schadenersatzverfahren.
Team: 3 Eq.-Partner
Schwerpunkte: Schadenersatzverfahren für Unternehmen u. Gebietskörperschaften, Zusammenschlussanmeldungen; Vertretung vor Ort bei Hausdurchsuchungen.
Mandate: Prozesse: Spar u. Land Salzburg in Verfahren um Schadenersatzansprüche aus dem Aufzugskartell; Stadt Salzburg samt Gesellschaften, an denen die Stadt Salzburg beteiligt ist, bei Vergleich zu Schadenersatzansprüchen aus dem Aufzugskartell. Fusionen/Kooperationen: Wein & Co bei Verkauf an Hawesko.#
  • Teilen