bpv Hügel

Gesellschaftsrecht/M&A★★★★☆

Bewertung: Die Praxis für Gesellschaftsrecht/M&A steht seit dem plötzlichen Tod des hoch angesehenen Prof. Hanns Hügel Ende 2017 unter Beobachtung vieler Wettbewerber. Sie halten insbesondere auf Dr. Elke Napokoj und Dr. Christoph Nauer große Stücke, fragen sich aber, ob es der Praxis gelingt, das hohe Niveau auch ohne ihre einstige „Lichtgestalt“ zu halten. Inzwischen hat sich gezeigt, dass bestehende Mandanten weiterhin auf die Praxis vertrauen und teilweise die Beziehung sogar ausweiten. So setzte die Mandantin ISS, die sie bisher nur im Steuerrecht mandatierte, jetzt auch zu M&A- und gesellschaftsrechtlichen Themen auf die Kanzlei. Die hervorragenden Kontakte zur RBI konnte sie mit der Beratung der Raiffeisen Informatik beim Verkauf von Comparex für einen grenzüberschreitenden Deal in 36 Jurisdiktionen ebenfalls intensivieren. Und auch neue Mandanten konnte die Praxis gewinnen, so setzten GXT und Fundula beim Verkauf ihrer Beteiligung an The Siesta Group Schlafanalyse erstmals auf bpv. Dass das Team für komplexe gesellschaftsrechtliche Mandate prädestiniert ist, unterstrich es mit der Arbeit für Cemex bei einer der EU-weit seltenen, grenzüberschreitenden verschmelzenden Umwandlungen. Die Schnittstelle zwischen Gesellschafts- und Steuerrecht, eines der Markenzeichen der Kanzlei, nimmt dabei eine tragende Rolle ein. Der Anteil der Beratung zu gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten stieg zuletzt, das Konfliktlösungsteam befindet sich allerdings noch im Aufbau.
Stärken: Kombinierte Expertise im Gesellschafts- u. Steuerrecht, v.a. bei (kapitalmarktnahen) Umstrukturierungen.
Oft empfohlen: Dr. Florian Gibitz („hervorragender M&A-Anwalt“, Wettbewerber), Dr. Elke Napokoj („sehr transaktionserfahren, lösungsorientiert, pragmatisch, effzient und zeitlinientreu“, Mandant), Dr. Christoph Nauer („richtig gut, immer am Ball und voller Energie“, Mandant; „hohe fachliche Qualität und umfangreiche Branchenexpertise“, „sehr guter Gesellschaftsrechtler“, Wettbewerber), Thomas Lettau, Gerald Schachner
Team: 5 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 4 RA, 7 RAA
Schwerpunkte: Gesellschaftsrechtl. Beratung für große, meist börsenotierte, österr. Unternehmen mit Fokus auf regulierte Industrien wie die Energie-, Gesundheits-, Mineralöl- u. Finanzbranche, dort auch verstärkt Transaktionen. Daneben Private Clients, Stiftungen u. große, überw. strateg. ausl. Investoren. Beratung vielfach mit steuerrechtl. Bezug. Umgründungen, Verschmelzungen, HV-Beratungen. Zunehmend auch gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten (Gremialverfahren).
Mandate: M&A: Immofinanz bei CA Immo-Anteilsverkauf an Starwood; Raiffeisen Informatik bei Verkauf von Comparex; Immofinanz bei Beteiligung an S Immo; Allistro bei Kauf von Hofer Medical; GXT u. Fundula bei Verkauf von Beteiligung an The Siesta Group Schlafanalyse; OncoLab Diagnostics bei Einstieg von Investor; ISS bei Verkauf von Kompaktreinigungsgeschäft u. Kauf von JH Catering. Gesellschaftsrecht: Sapura Offshore zu bestehendem JV mit Seadrill Seabras; Vueling Airlines u. Anisec Luftfahrt zu Umstrukturierung der österr. ,Level‘-Gesellschaften wg. Brexit; Hudson’s Bay zu JV mit Signa (Kaufhof/Karstadt); Cemex bei grenzüberschr. verschmelzender Umwandlung; Espotech Austria zu Neufassung von Gesellschaftsvertrag. Prozesse: Valneva in Überprüfungsverfahren zur Verschmelzung von Intercell u. Vivalis; Constantia Flexibles bei Vergleich zu Überprüfungsverfahren zur Squeeze-out-Abfindung der Minderheitsaktionäre; Immofinanz bei Abwehr von Shareholder Activist-Kampagne.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
bpv Hügel GmbHA-1220 Wien
Zum Porträt
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Dr. Elke Napokoj LL.M.bpv Hügel
Zum Porträt
Dr. Christoph Nauerbpv Hügel
Zum Porträt
Dr. Florian Gibitz LL.M.bpv Hügel
Zum Porträt
Thomas Lettaubpv Hügel
Zum Porträt
Gerald Schachnerbpv Hügel
Zum Porträt
  • Teilen