AHP Rechtsanwälte

Kärnten★★★★★

Bewertung: Die Klagenfurter Kanzlei ist den meisten Kärntner Wettbewerbern aufgrund ihrer Größe ein gutes Stück voraus. Mit Dr. Werner Hochfellner hat sie zudem einen Partner in ihren Reihen, der bei Wettbewerbern und Mandanten gleichermaßen angesehen ist, insbesondere für seine Bankenberatung. So zählt die Kanzlei neben der Hypo-Abbaugesellschaft Heta, für die sie schon seit Jahren den Verkauf ihrer Anteile an den Nassfeld-Bergbahnen verhandelt, mehrere große Kreditinstitute zu ihren Mandanten. Dort ist sie in der Kreditsicherung und Anlageberaterhaftungen sowie bei Finanzierungen tätig. Auf Bankenseite waren die Anwälte zuletzt auch mehrfach mit Haftungsfällen rund um Franken-Kredite befasst. Ein Highlight an der Schnittstelle zwischen Erb- und Aktienrecht ist die Vertretung der Verlassenschaft des Seilbahnpioniers Artur Doppelmayr. Das millionenschwere Erbe und eine zerstrittene Familie führten einen der Partner bislang rund ein dutzend Mal bis vor den OGH. Zudem war die Kanzlei an der größten Kärntner Immobilientransaktion des Jahres 2018 beteiligt, dem Kauf der ehemaligen Postdirektion Palais Sterneck. Auch ihre Erfahrung in Causen mit Italienbezug unterscheidet sie – wie Maggi Brandl Kathollnig und CHG Czernich Haidlen Guggenberger & Partner in Innsbruck – von vielen anderen Kanzleien vor Ort.
Stärken: Beratung u. Prozessvertretung regionaler Banken; grenzüberschreitende Beratung nach Italien.
Oft empfohlen: Dr. Werner Hochfellner („ein fähiger Mann in der Bankenberatung“, Wettbewerber; „würde ich weiterempfehlen“, Mandant)
Team: 3 Eq.-Partner, 2 RA, 4 RAA
Schwerpunkte: Bankenberatung, Aktienrecht, Immobilienrecht, Bauträgerverträge.
Mandate: Heta bei Verkauf ihres Drittelanteils an den Nassfeld-Bergbahnen; Verlassenschaftskurator Dr. Artur Doppelmayr in zahlr. OGH-Verfahren zu Erbstreitigkeiten; Lago Immobilien bei Kauf des Palais Sterneck; österr. Bank in Prozess gegen regionales Wirtschaftsförderungsinstitut; Kreditinstitute in Anlegerklagen bzgl. Stop-Loss-Order bei Fremdwährungskredit (Franken); Kreditinstitut in OGH-Verfahren bzgl. nicht zurückgezahlter Kredite i.Z.m. mit Finanzierung von Segelyachten in Kroatien; dt. Gesellschaft bei Vertragsgestaltung für Bauvorhaben; GmbH-Geschäftsführer in OGH-Verfahren gg. Republik Österreich bzgl. Gesellschafterhaftung; Recycling-Konzern bei Immobilientransaktionen in Österreich u. Italien; lfd.: internat. tätiges Industrieunternehmen mit Sitz in Kärnten.
  • Teilen