Maggi Brandl Kathollnig

Kärnten★★☆☆☆

Bewertung: Prägende Gestalt dieser seit mehr als zehn Jahren bestehenden Regiegemeinschaft ist Dr. Gerhard Brandl. Der vor allem als Insolvenzverwalter anerkannte Anwalt begleitete mit der €-5,2-Mio-Pleite von Kresta Industries in St. Andrä auch im vergangenen Jahr eine der größten Insolvenzen in Kärnten. Mit Dr. Enrica Maggi verfügt die Kanzlei als eine der wenigen in Klagenfurt zudem über eine Partnerin, die im Italiengeschäft spezialisiert ist und hiesige Mandanten in italienrechtlichen Rechtsfragen berät. Ein weiterer Schwerpunkt ist die grenzüberschreitende Beratung von österreichischen Mandanten in Deutschland, die sie mit Partneranwälten im Nachbarland abdeckt.
Team: 3 Partner, 1 RA
Schwerpunkte: Insolvenzrecht/Masseverwaltung, grenzüberschreitende Beratung von Mandanten mit Italienbezug.
Mandate: Masseverwaltung Kresta Industries; ehemaliger Vize-Bügermeister von Villach gg. Stadt Villach wg. Auszahlung von Ruhebezügen; Krankenanstaltenbetreiber in VwGH-Verfahren gg. Steiermärkische Gebietskrankenkasse bzgl. Rechnungslegung u. nicht gezahlter Beiträge zur betriebl. Mitarbeitervorsorge; Villacher Bauunternehmen in baurechtl. Auseinandersetzungen, u.a. bzgl. der Bebauungshöhe.
  • Teilen