Summer Schertler Kaufmann Droop Lerch

Tirol und Vorarlberg★★★☆☆

Bewertung: Die Kanzlei besticht in Bregenz als eine der wenigen mit fachlich deutlich spezialisierten Anwälten. Gleichzeitig ist sie mit fünf Partnern eine der großen Einheiten in Vorarlberg. Im Jänner 2017 ernannte die Kanzlei mit Olivia Lerch eine junge Anwältin zur Partnerin, die einen Schwerpunkt im Streitigen setzt und so das Profil der Kanzlei erweiterte, gerade bei Verwaltungs- und Strafverfahren. In der Beratung decken die Anwälte ein breites Spektrum ab und profitieren etwa im Bau- und Liegenschaftsrecht von Investitionen im Kleinwalsertal, wo die Kanzlei im Hauptort Riezlern eine Sprechstelle unterhält. Gerade aus dem Baugewerbe stammen auch deutsche Mandanten der Kanzlei, die in Österreich Aufträge ausführen. Die Kontakte ins Nachbarland pflegt sie auch über das deutschsprachige Netzwerk Advoselect, in dem sie eines von zwei österreichischen Mitgliedern ist. Fachliche Schwerpunkte setzen die Partner außerdem im Gesellschafts-, Insolvenz-, Arbeits- und Bankrecht, wo die Kanzlei zuletzt ein Regionalinstitut in einem Verfahren zu Fremdwährungskrediten und Zinsgleitklauseln gegen den VKI vor dem OGH vertrat.
Team: 5 Eq.-Partner
Schwerpunkte: Bau- und Liegenschaftsrecht, Immobilienrecht; Gesellschafts- u. Insolvenzrecht; Arbeitsrecht; Bankrecht; Verwaltungsrecht; Prozessführung.
Mandate: Vorarlb. Bank in Verfahren um Fremdwährungskredite u. Zinsgleitklauseln; vorarlb. Kommune in OGH-Verfahren gegen Gemeindesekretär wg. Entgeldrückforderung; Verkäufer in OGH-Verfahren um Immobilientransaktion; Landwirt in LVwG-Verfahren um naturschutzrechtl. Genehmigung eines Schafstalls im Lauteracher Ried; Masseverwaltung bei Lacha & Partner, Zech Holzfenster; Markenverwaltung für Glatz-Gruppe, Doma Solartechnik, Raiffeisenbank am Bodensee, Pawag Verpackungen, Energieinstitut Vorarlberg, Skischule Lech.
  • Teilen