CMS Reich-Rohrwig Hainz

Gesellschaftsrecht/M&A★★★★☆

Bewertung: Die Praxis für Gesellschaftsrecht/M&A ist für ihre Beratung zu Transaktionen mit SEE/CEE-Bezug bekannt. Beispiele hierfür sind etwa die Mandate der Heta zum Verkauf einer kroatischen Servicing-Plattform oder für Stammmandantin Alpla beim Kauf eines in Griechenland und Rumänien tätigen Recyclingunternehmens. Abgesehen von den osteuropäischen Büros arbeitet das Wiener Büro vor allem eng mit den deutschen CMS-Standorten zusammen. Dass die Verzahnung auch zwischen den Praxisgruppen eng ist, belegt etwa die Beratung von LivaNova, die zuvor nur Mandantin der Praxis für Öffentliches Recht war, bei einem Unternehmensverkauf. Diese Transaktion wurde für Österreich federführend von Dr. Clemens Grossmayer betreut, der Anfang 2019 Equity-Partner wurde, womit CMS RRH für ein nachhaltig gut aufgestelltes Team sorgt. Darüber hinaus schärfte die Praxis ihr Profil als Expertin in den Branchen Energie und Telekommunikation: Ihre Kompetenz in letzterem Bereich zeigte sich unter anderem in der Mandatierung durch euNetworks bei einer Akquisition. Auf energienahe Transaktionen ist Johannes Trenkwalder spezialisiert, der beispielsweise ADX beim Kauf österreichischer Ölfelder von RAG beriet.
Stärken: Sehr gute internat. Vernetzung (SEE/CEE u. über CMS-Allianz).
Oft empfohlen: Prof. Dr. Johannes Reich-Rohrwig („Koryphäe im streitigen Gesellschaftsrecht“, „hohe fachliche Kompetenz, angenehmer und zuverlässiger Verhandlungspartner“, Wettbewerber), Dr. Peter Huber („schlau, sehr erfahren; besonnene und strukturierte Herangehensweise“, Wettbewerber), Dr. Alexander Rakosi („responsive, strukturiert, präzise und lösungsorientiert“, Mandant), Dr. Clemens Grossmayer, Johannes Trenkwalder („sehr professionell und aufs Wesentliche konzentriert“, Wettbewerber)
Team: 12 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 7 RA, 16 RAA
Schwerpunkte: Fokussierte Corporate-Praxis (Umgründungen, Umstrukturierungen regelm. zusammen mit der Steuerpraxis), auch Kapitalmarktrecht, Corporate Finance und Private Equity, sowohl für internat. Investoren als auch Konzerne, den Mittelstand u. Familienstiftungen; breites Spektrum an M&A, hochkarätige Prozessführungspraxis. Fokus auf Banken, Technologieunternehmen, Energie.
Mandate: M&A: Manz'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung bei Rückkauf sämtl. Anteile von Wolters Kluwer; Heta bei Verkauf von kroat. Servicing-Plattform u. €800-Mio-Kreditportfolio; Alpla u.a bei Kauf von Argo u. JV mit Recyclingunternehmen; Green Source bei Kauf von Photovoltaikpark in Ungarn; ADX bei Kauf österreichischer Ölfelder von RAG; LivaNova bei Verkauf von Cardiac Rhythm Management; Constantia Flexibles bei Kauf von TT Packaging; euNetworks bei Kauf von Onstage; Steiermärk. Bank u. Sparkassen bei Kauf von Bank in Mazedonien; geschäftsführenden Gesellschafter von Frauscher Sensor Technology bei Übernahme durch Delachaux. Gesellschaftsrecht: PE-Investor von TTTech bei Zukauf von weiteren Beteiligungen. Prozesse: Zahlr. Gesellschafterstreitigkeiten.
  • Teilen