TWS Rechtsanwälte

Niederösterreich und Burgenland★☆☆☆☆

Bewertung: Die Mandanten der St. Pöltener Einheit sind überwiegend mittelständische Unternehmen aus Niederösterreich, die vor allem in gesellschafts- und arbeitsrechtlichen Fragen sowie bei Liegenschaftstransaktionen auf das Know-how der erfahrenen Partner vertrauen. Unter anderem zählen Bauunternehmen, landwirtschaftliche Betriebe und Wohnungsbaugenossenschaften zu ihren Mandanten. „Eine bekannte Sozietät, die solide Arbeit leistet“, lobt ein Wettbewerber. Insbesondere Dr. Kurt Weinreich ist für seine insolvenzrechtliche Erfahrung anerkannt, das Landesgericht St. Pölten beruft ihn regelmäßig zum Masseverwalter, so auch für die Tankstellen der Rosenberger Gruppe. Im Frühsommer 2020 stieg zwar eine Partnerin aus, die unter anderem auf Versicherungsrecht spezialisiert ist. TWS berät Versicherungsunternehmen jedoch weiter zu Vertreterverträgen und vertritt sie bei Regressansprüchen.
Team: 3 Eq.-Partner, 3 RAA
Partnerwechsel: Dr. Susanne Chyba (zu Chyba & Engelmayer)
Schwerpunkte: Insolvenzrecht; umfassende Beratung mittelständ. Unternehmen, seltener auch Tochterunternehmen internat., insbes. dt. Konzerne, Miet- u. Bestandsrecht. Prozessvertretung. Auch viele Privatklienten.
Mandate: Masseverwaltungen: Rosenberger Fuels, Rosenberger Tankstellen, Zeit für Milch Zeitschriftenverlag, LV Liegenschaftsverwertungs- und Beteiligungsgesellschaft.
  • Teilen