Freshfields Bruckhaus Deringer

Konfliktlösung – Prozesse★★★★★

Konfliktlösung – Schiedsverfahren und Mediation★★★★★

Bewertung: Das Wiener Team arbeitet eng eingebunden in die internationale Konfliktlösungspraxis und ist dadurch besonders stark in Schiedsverfahren und europaweiten Investigations tätig, teils mit US-Bezug. Dies prägt die Marktwahrnehmung in Österreich sehr stark – insbesondere nach dem Ausscheiden des angesehenen Partners Dr. Günther Horvath sowie des Weggangs des anerkannten Nachwuchsanwalts Dr. Moritz Keller nach Frankfurt. Dennoch genießt die Praxis mit der intensiven, und auch von Wettbewerbern als nahtlos betrachteten internationalen Zusammenarbeit hohen fachlichen Respekt. Auch vor Ort in Wien arbeiten Anwälte mit ausländischer (u.a. Schweizer und englischer) Zulassung, darunter Eliane Fischer, die von Wettbewerbern erste gute Rückmeldungen erhält. Aufgrund der marktführenden M&A-Praxis der Kanzlei ist das Team zudem regelmäßig in Post-M&A-Streitigkeiten gefragt. Großen Raum nimmt weiterhin die Arbeit in diversen Massenverfahren für VW ein. Hier kommt der erfahrenen Counsel Dr. Sabine Prossinger eine zentrale Rolle zu, denn sie koordiniert die komplexen Aufgabenbereiche, bei denen auch ein mehrköpfiges Team von Projektjuristen eingebunden ist. „Das Sammelklagenteam hat mich im Prozess nachhaltig beeindruckt“, so ein Wettbewerber. Dass das Schiedsverfahrensteam derzeit nicht auf Partnerebene besetzt ist, nimmt die Kanzlei aufgrund der engen internationalen Einbindung selbst nicht als Lücke wahr. Die Vertretung von Strabag in einem Schiedsstreit um Investionen in deutsche Offshorewindanlagen übernimmt ein Frankfurter Partner zusammen mit erfahrenen Spezialisten aus dem Wiener Büro.
Stärken: Eingespielte internat. Vernetzung, insbes. bei Schiedsverfahren.
Oft empfohlen: Dr. Thomas Kustor (Prozesse; „absolut führend, hervorragender Kenner und taktisch geschickt.“, Wettbewerber)
Team: 3 Eq.-Partner, 2 Counsel, 6 RA, 13 RAA, plus rund 10 Projektjuristen
Schwerpunkte: Internat. Prozesse u. Schiedsverfahren, v.a. in Zusammenarbeit mit den Büros Paris, Frankfurt, London u. Washington. Komplexe Haftungsstreitigkeiten aus Vertriebsverträgen, teils verbunden mit strafrechtl. Bezug, Investigations u. Öffentl. Wirtschaftsrecht. Dazu gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten, oft mit CEE-Bezügen. IP- und wettbewerbsrechtl. Prozesse. Div. Schiedsordnungen (ICC, LCIA, ICSID, Swiss Rules, VIAC), auch regelm. als Schiedsrichter.
Mandate: Prozesse: VW im Diesel-Komplex; Airbus Defense and Space in Ermittlungsverf. wg. Eurofighter-Beschaffung (mit Wolf Theiss); BayernLB zu Vergleich mit Heta. Schiedsverfahren: Albanien in ICSID-Verf. wegen Privatisierung; Strabag, Erste u. Zweite Nordsee-Offshore Holding in ICSID-Klage gegen Dtl. nach dem Energiecharta-Vertrag; EVN in ICSID-Verf. gg. Bulgarien; Airbus in internat. Schiedsverfahren; Einzelschiedsrichterin in VIAC-Verf. (Fischer); Semperit in div. Gerichtsprozessen in Österr., Thailand, Singapur u. den USA sowie ICC-Schiedsverfahren.
  • Teilen