Herbst Kinsky

Konfliktlösung – Prozesse★★☆☆☆

Bewertung: Die Kanzlei setzt auf den weiteren Ausbau der Konfliktlösungspraxis. So hat der Anfang 2019 zum Equity-Partner beförderte Dr. Stephan Lenzhofer damit begonnen, das Team auf den bisherigen Erfolgen im Bankensektor aufbauend für weitere Mandate in D&O-Streitigkeiten zu positionieren. Zusätzlich beweist die Beteiligung an Prozessen mit Bezug zur Pharmabranche sowie eine zunehmende Einbindung der Fachbereiche IP/Wettbewerbsrecht sowie IT und Datenschutz, wie breit gefächert die Praxis inzwischen aufgestellt ist. Das gilt auch bei der Vertretung von Unternehmen im Zusammenhang mit Forderungen gegen Niki Luftfahrt. Namenspartner und Verfassungsrichter Dr. Christoph Herbst ist weiterhin häufig in Schiedsverfahren und Stiftungsstreitigkeiten tätig.
Team: 3 Eq.-Partner, 1 RA, 1 RAA
Schwerpunkte: Prozesse aus dem Umfeld von Banken und Versicherern, insbesondere Organhaftung, in enger Verbindung mit den bank-, versicherungs- u. gesellschaftsrechtl. Praxen. Dazu Erfahrung in Beraterhaftungscausen (Steuerberater und Rechtsanwälte).
Mandate: Prozesse: GIS bei Verteidigung gegen Sammelklage um Rückforderung von Mehrwertsteuer; ehem. Mitglieder des Aufsichtsrats der verstaatlichten Kommunalkredit Austria und der Hypo Alpe-Adria in Organhaftungsprozessen; Deloitte bei Verteidigung gegen Falschberatungsvorwürfe des ehem. Finanzministers Grasser; Dubai Aerospace zu Miet- und anderen Forderungen gegen Niki Luftfahrt.
  • Teilen