Gahleitner

Arbeitsrecht★★★☆☆

Bewertung: Die anerkannte Arbeitsrechtskanzlei ist sowohl für Arbeitnehmer als auch auf Arbeitgeberseite aktiv, den stärkeren Ruf genießt sie allerdings für ihre Arbeitnehmervertretung. Im Vordergrund steht nach wie vor Namenspartnerin Prof. Dr. Sieglinde Gahleitner, die als Richterin am Verfassungsgerichtshof, aber vor allem als Anwältin sehr präsent ist. Ein Wettbewerber sagt: „Manager sind fast alle bei ihr“ und hebt damit ihre große Erfahrung in der Führungskräftevertretung hervor. Die meist langjährigen arbeitgeberseitigen Mandanten vertrauen ihr das gesamte Spektrum des Arbeitsrechts an: von der Einführung neuer Arbeitszeitmodelle über Kollektivvertragsverhandlungen bis zu Restrukturierungen. Neben der starken Namenspartnerin haben sich inzwischen zwei weitere Anwältinnen der Einheit einen Namen im Markt erarbeitet. Ein Wettbewerber lobt: „Alle drei sind routinierte und harte Prozessanwältinnen.“ Darüber hinaus fängt auch ein ehemaliger Konzipient als Anwalt nun an, sichtbar zu werden.
Stärken: Führungskräftevertretung
Oft empfohlen: Prof. Dr. Sieglinde Gahleitner („ausgezeichnete Arbeitsrechtlerin, qualitativ hochwertige Arbeit“, „Koryphäe“, „die cleverste Arbeitsrechtlerin des Landes, trocken, strukturiert, gelassen“, Wettbewerber), Dr. Susanne Kappel, Dr. Verena Kreiner
Team: 1 Partner, 3 RA, 2 RAA
Schwerpunkte: Umf. arbeitsrechtl. Dauerberatung von Unternehmen u.a. zu Umstrukturierungen oder KV-Verhandlungen. Beratung von Vorständen u. Geschäftsführern zu Verträgen u. Haftungsfragen. Auch Prozessführung.
Mandate: Lfd.: Beratung von großen Handelsunternehmen, Banken u. Medienunternehmen zu Arbeitszeit, BV, Restrukturierungen, KV-Verhandlungen; Geschäftsführer u. Vorstände vertragsrechtl. u. zu Haftungsthemen.
  • Teilen